Familien- und Sexualerziehung

Familien- und Sexualerziehung ist Teil der gemeinsamen Erziehungsaufgabe von Erziehungsberechtigten und Schule. Der konkrete Rahmen in den bayerischen Schulen wird durch Richtlinien vorgegeben, die für jede Lehrkraft in Bayern verbindlich sind und auch für die Erstellung von Lehrplänen maßgeblich sind. Zur Unterstützung der konkreten Planung, Organisation und Durchführung der Familien- und Sexualerziehung vor Ort steht den Lehrkräften eine die Richtlinien begleitende Handreichung zur Verfügung. Im Zentrum dieser steht der komplette Richtlinientext, der an ausgewählten Stellen durch Begriffsdefinitionen, Erläuterungen und Verweise auf weiterführendes Material ergänzt wird. Zudem findet sich in ausgewählten Kapiteln jeweils ein QR-Code, der zu entsprechenden Informationen der Themenwebseite „Familien- und Sexualerziehung“ der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (ALP) Dillingen führt.

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.