Schulversuch Private Handynutzung

Handys vor Tafel
© herraez stock.adobe.com

Im Rahmen des Schulversuchs „Private Handynutzung an Schulen“ hatten 135 Schulen in ganz Bayern bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 die Möglichkeit, neben der unterrichtlichen Nutzung auch die private Nutzung von digitalen Endgeräten durch Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer mit dem Schulforum bzw. mit dem Berufsschulbeirat abgestimmten Nutzungsordnung zuzulassen, wertvolle Erfahrungen zu sammeln, Schlussfolgerungen daraus zu ziehen und Ihre Erkenntnisse mit anderen Schulen zu teilen.

Die Schulen wurden dabei durch das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) intensiv begleitet. Dabei wurden in mehreren Befragungsrunden umfassende Daten zu den Erfahrungen der Schulen erhoben. Derzeit werden diese durch das ISB ausgewertet.

Hinweise zur aktuellen gesetzlichen Regelung zur Handynutzung an bayerischen Schulen finden Sie im mebis Infoportal.

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.