Schule in Bayern - Bildung weltweit

Globus von 6 Armen gehalten


Bayerns Lehrer denken und handeln global. Das war schon in der Vergangenheit so und soll in Zukunft noch intensiviert werden. Deshalb haben wir auf diesen Seiten alles Wissenwerte zum Thema Schule und Ausland zusammengestellt. Zum Beispiel Informationen über Schulpartnerschaften, über den pädagogischen Austauschdienst, die EU-Bildungsprogramme, den Europass und Auslandsstellen. Gute Reise - wenngleich zunächst virtuell!

Mit unserem Lehrer-Newsletter informieren wir regelmäßig über die neu eingestellten Inhalte. Sie können ihn hier bestellen.

Erasmus+ Schulbildung 2019 Umfangreiche Fördermittel für Schulpartnerschaften und Weiterbildungsmaßnahmen verfügbar

Bild: Europakarte mit Flaggen

Erasmus+, das EU-Programm zur Förderung von allgemeiner und beruflicher Bildung, Jugend und Sport, stellt auch 2019 wieder Fördermittel für Schulpartnerschaften sowie für europäische Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen bereit. Jetzt teilnehmen!

Erasmus+ Berufsbildung 2019 Internationale Projektaktivitäten werden gefördert

Bild: Flagge der Europäischen Union

Leonardo da Vinci, das Unterprogramm für die berufliche Bildung des EU-Bildungsprogramms Erasmus+, bietet als Berufsbildungsprogramm auch 2019 wieder interessante Förderangebote für internationale Projektaktivitäten beruflicher Schulen. Jetzt teilnehmen!

School Teacher Exchange Program (STEP) Kultur-Austauschprogramm ermöglicht Lehrkräften das Unterrichten im Ausland

Foto: Freiheitsstatue

Zwischen ein und drei Jahren an einer High School in den USA unterrichten? Das ist mit dem deutsch-amerikanischen Kultur-Austauschprogramm School Teacher Exchange Program (STEP) auch 2019/20 wieder möglich. Jetzt die Chance ergreifen und sich neuen Herausforderungen stellen!

Schülerstipendium Als Botschafter Bayerns entdecken Schüler fremde Länder!

Schüler blicken auf Globus

Ein Jahr voll bunter Erfahrungen in anderen Kulturen: Mit dem Stipendium "Botschafter Bayerns" entdecken Schüler Länder fast aller Kontinente. Jetzt bewerben!

Landesprogrammlehrkräfte Bayerische Lehrkräfte können im Ausland unterrichten

Foto: Weltkugel

Festigung der kulturellen Beziehungen und Förderung der deutschen Sprache: Der Freistaat Bayern sendet auch im kommenden Jahr wieder Lehrkräfte in verschiedene Staaten! Jetzt eine neue Herausforderung annehmen und bewerben!

Stipendienprogramm Azubis berichten von ihren USA-Erfahrungen

Drei Azubis mit ihren Zertifikaten

Auslandserfahrung im eigenen Berufsumfeld: 29 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Programms "Azubis in die USA" verbrachten auch dieses Jahr wieder eine interessante und lehrreiche Zeit in den Vereinigten Staaten. Nach ihrer Rückkehr erhielten sie nun die Teilnahme-Zertifikate.

Bildung für Afrika Stiftung bietet kostenfreies Unterrichtsmaterial für Schulen an

Afrikanisches Mädchen schreibt im Unterricht

Bildung als Schlüssel zur Selbsthilfe in Afrika. Die Christian-Liebig-Stiftung stellt kostenfreies Unterrichtsmaterial über Entwicklungshilfe zur Verfügung. Lehrkräfte können damit entwicklungspolitische Fragen in allen weiterführenden Schularten praxisnah thematisieren. Hier Material herunterladen!

European Youth Event 2016 Europäisches Parlament bietet Jugendlichen Chancen zur Mitgestaltung

Europäische Flagge

Das Europäische Jugend-Event (European Youth Event – EYE) findet von 20.–21. Mai 2016 am Sitz des Europäischen Parlaments in Straßburg statt. Es bietet Tausenden jungen Europäern eine einzigartige Chance, Ideen und Standpunkte für die Zukunft Europas vorzutragen.

Stipendienprogramm Azubis absolvierten Praktikum in den USA

Zwei Stipendiatinnen mit den Teilnahmeurkunden

Auslandserfahrung für Azubis: 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stipendienprogramms "Azubis in die USA" wurden nach ihrem Betriebspraktikum in den USA in München empfangen und bekamen ihre Teilnahmeurkunden überreicht.

Treffen im Kultusministerium Bayern und Japan wollen ihre Beziehungen im Bildungsbereich weiter vertiefen

Japanische Flagge

Gespräch in freundschaftlicher Atmosphäre: Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich traf den japanischen Generalkonsul Hidenao Yanagi zu einem Gedankenaustausch. Beide betonten die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern in Bildung und Wissenschaft.

Vorlese-Funktion