Lernen und leben in der Schule

Internate sind Einrichtungen, in denen Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und aller (allgemein bildenden) Schularten wohnen und betreut werden und die zumeist einer Schule angegliedert sind.

Der Begriff Internat entstand im 19. Jahrhundert und leitet sich von lat. internus (deutsch: innen befindlich, vertraulich) ab. Er wurde vermutlich analog zu dem deutlich älteren Begriff Alumnat gebildet. Bewohner eines Internats werden auch heute mitunter Alumnen genannt.

Für Fragen zu den staatlichen Internatsschulen steht die Staatliche Schulberatung zur Verfügung.

Weitere Informationen zu einzelnen Internatsschulen finden Sie in der Schulsuche.

Vorlese-Funktion