Ansprechpartner – der direkte Weg

Wir bemühen uns, Ihre Anfragen und Anregungen möglichst schnell zu bearbeiten. Und wenn es mal etwas länger dauert, dann liegt das vielleicht daran, dass in vielen Fällen gar nicht das Kultusministerium unmittelbar zuständig ist. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, Sie möglichst schnell mit den verantwortlichen und fachkundigen Stellen und Personen in Kontakt zu bringen.

Ich möchte die Schulberatung in Anspruch nehmen

Die Staatliche Schulberatung vermittelt Hilfe bei Schulproblemen, unterstützt Eltern und Lehrkräfte bei der Erziehungs- und Bildungsaufgabe und berät zum Thema Schullaufbahn. Die Schulberatung ist schulartunabhängig, neutral, vertraulich, freiwillig und natürlich kostenlos.

Bei der Staatlichen Schulberatung ist für jede Schule eine Beratungslehrkraft bestimmt. Sie berät Schüler und Eltern, hilft bei Lern-, Leistungs- und Verhaltensschwierigkeiten. Darüber hinaus informiert sie auch über Möglichkeiten, von einer Ausbildungsrichtung in eine andere zu wechseln. Namen und Sprechzeiten erfahren Sie bei Ihrer Schule.

Schulpsychologen bieten Beratung, Hilfe und Betreuung für Schüler, Eltern und Lehrer in psychologisch komplexen Fällen und Fragestellungen an, die den schulischen Bereich betreffen. Sie beraten auf der Grundlage psychologischer Untersuchungen und betreuen meistens mehrere Schulen. Name, Adresse und Sprechzeit des Schulpsychologen erfahren Sie über die Lehrer an Ihrer Schule und bei der Schulberatungsstelle.

Karte von Bayern Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Niederbayern Oberbayern West Oberbayern Ost München

Ich habe eine Frage zum Unterricht und/oder zu meiner Schule Vorlesen lassen

Grundsätzlich ist dafür die zuständige Schule, also die Schulleitung und die Lehrer, zuständig. Zum Beispiel wenn es sich um Fragen des Unterrichtsablaufs, der Organisation der Schule oder die Lehrkräfte handelt. Neben dem persönlichen Kontakt oder per Telefon können Sie natürlich auch eine E-Mail schreiben. Die entsprechenden Daten und Adressen finden Sie in der Schulsuche.

Anfragen zu Volksschulen können Sie auch an das Staatliche Schulamt in Ihrer Stadt oder Ihrem Landkreis richten.

Für Realschulen, Gymnasien, Fachoberschulen und Berufsoberschulen gibt es jeweils Ministerialbeauftragte.

Für Fragen zur gymnasialen Oberstufe stehen die Oberstufenkoordinatoren an den Schulen sowie die Homepage zur gymnasialen Oberstufe als Informationsquellen zur Verfüung.

Ich möchte mich über Schullaufbahnen informieren Vorlesen lassen

Für diesen wichtigen, zukunftsweisenden und sehr persönlichen Bereich hat das bayerische Kultusministerium eine eigene Seite im Internet eingerichtet: www.meinbildungsweg.de. Dort kann man die zahlreichen Möglichkeiten in Bayerns allgemeinen und beruflichen Schulen, Staatsinstituten und Hochschulen abfragen. Der interaktive Bildungswegplaner funktioniert übrigens sowohl mit festgelegtem Ziel, aber auch ohne Zielangabe.

Übrigens: Dieses Angebot ersetzt nicht die individuelle Schulberatung

Ich brauche eine Auskunft über das Lehramtsstudium, die Lehrerausbildung Vorlesen lassen

Auf unseren Webseiten finden Sie grundlegende Informationen zur Lehrerbildung.

Informationen zum Lehramtsstudium an der jeweiligen Universität erhalten Sie über die Zentralen Studienberatungen der Universitäten.

Für Fragen zur Durchführung der Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen stehen Ihnen die Außenstellen des Prüfungsamts zur Verfügung.

Unsere Seiten zu Praktika und die entsprechenden Praktikumsämter enthalten ausführliche Informationen zu diesem Bereich.

Außerdem halten wir Informationen zum Thema "Quereinstieg" für Sie auf unseren Seiten bereit.

Ich bin Lehrer und habe eine Frage zum Dienst- und Beschäftigungsverhältnis Vorlesen lassen

Unter Dienstweg versteht man das Vorgehen, dass Beamte bei der Klärung dienstlicher Angelegenheiten einen bestimmten Verfahrensweg einhalten müssen. Lehrer, die mit höheren Instanzen kommunizieren wollen, müssen sich daher bitte immer an den unmittelbaren Vorgesetzten (z. B. Schulleiter) wenden. Dies gilt beispielsweise für Bewerbungen oder Versetzungswünsche.

Ich möchte mich darüber informieren, an welchen Orten ich in Bayern studieren kann. Vorlesen lassen

Einen Überblick über die bayerischen Hochschulstandorte verschafft Ihnen die interaktive Karte auf www.studieren-in-bayern.de/hochschulstandorte.aspx. Dort finden Sie auch Kontaktdaten und Links zu den Internetauftritten der einzelnen Hochschulen.

Ich bin ein Berufstätiger ohne Abitur und möchte ein Studium aufnehmen. Vorlesen lassen

Das Studium an einer Universität im Freistaat Bayern setzt grundsätzlich die allgemeine oder eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife voraus. Die Fachhochschulreife ist hierfür nicht ausreichend. Sie ist jedoch in der Regel erforderlich für den Zugang zu einem Studium an einer bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Für beruflich Qualifizierte bestehen in Bayern zahlreiche Möglichkeiten, eine Hochschulreife oder Fachhochschulreife nachzuholen. Über die verschiedenen Wege geben die Staatlichen Schulberatungsstellen, die dafür eingerichtet wurden, gerne Auskunft. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage der Staatlichen Schulberatung unter www.schulberatung.bayern.de.

Zudem haben qualifizierte Berufstätige unter bestimmten Voraussetzungen auch die Möglichkeit,  unmittelbar in ein Studium an einer bayerischen Hochschule einzusteigen.

So wird Absolventinnen und Absolventen einer Meisterprüfung (bzw. einer beruflichen Fortbildungsprüfung, die der Meisterprüfung gleichgestellt ist) sowie einer Fachschule oder Fachakademie der allgemeine Hochschulzugang eröffnet, sofern ein Beratungsgespräch an der Hochschule absolviert wurde.

Um einen fachgebundenen Hochschulzugang zu erhalten, müssen beruflich Qualifizierte folgende Voraussetzungen erfüllen: Sie müssen eine mindestens zweijährigen Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben und anschließend in der Regel mindestens dreijährige hauptberufliche Berufspraxis vorweisen können - und zwar jeweils in einem Bereich, der dem angestrebten Studiengang fachlich verwandt ist. Darüber hinaus muss die Hochschule die Studieneignung feststellen - entweder in einem besonderen Prüfungsverfahren oder durch ein erfolgreich absolviertes Probestudium von mindestens einem Jahr. Vor der Durchführung des Prüfungsverfahrens oder vor der Aufnahme des Probestudiums findet ein Beratungsgespräch an der Hochschule statt.

Für nähere Auskünfte stehen die Studienberatungen und die Zulassungs- bzw. Immatrikulationsämter der bayerischen Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften gerne zur Verfügung. Informationen erhalten Sie auch auf der Website www.weiter-studieren-in-bayern.de.
 

Ich habe im Ausland Vorbildungsnachweise erworben und möchte an einer bayerischen Hochschule weiterstudieren. Vorlesen lassen

Studienbewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen, die an einer Universität studieren wollen, können sich direkt dort bewerben. In Zweifelsfällen werden sie an die Zeugnisanerkennungsstelle verwiesen.

Studienbewerber, die an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften studieren wollen, müssen sich zur Bewertung ihrer Bildungsnachweise an die Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern wenden. Diese steht jederzeit für Fragen zur Bewertung schulischer und universitärer Abschlüsse zur Verfügung:

Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern, Postfach 402040, 80720 München

Hausadresse: Pündterplatz 5, 80803 München

Telefon +49(0)89/383849-0

Weitere Informationen finden Sie unter www.stmwfk.bayern.de/hochschule/studium-abschluesse/anerkennung-von-auslandsstudien-und-graden/?L=0

Wegen des Nachweises der Deutschkenntnisse, wenden Sie sich bitte an die Hochschule, an der Sie studieren möchten.

Ich möchte einen ausländischen Hochschulgrad oder einen Hochschultitel bzw. eine ausländische Hochschultätigkeitsbezeichnung anerkennen lassen. Vorlesen lassen

Im Freistaat Bayern gibt es keine Rechtsgrundlage für ein entsprechendes Anerkennungsverfahren. Das Bayerische Hochschulgesetz lässt das Führen von im Ausland durch anerkannte Hochschulen rechtmäßig verliehener Hochschulgrade (z. B. bachelor, bakalár, licencjat, master, magister, maestro, licenciado, doctor; kandidat nauk), Hochschultitel (z. B. docent, associate professor, professor universitar, Professor) und Hochschultätigkeitsbezeichnungen (z. B. visiting professor) in der Originalform unter Angabe der verleihenden Institution in Bayern grundsätzlich genehmigungsfrei zu.

Die Einzelheiten finden Sie unter www.stmwfk.bayern.de/hochschule/studium-abschluesse/anerkennung-von-auslandsstudien-und-graden.

Für bestimmte Berufe können aufgrund von berufsrechtlichen Regelungen (z. B. ärztliche Standesregeln) weitergehende Beschränkungen bestehen.

Seite empfehlen

Vorlese-Steuerung schließen

Seite empfehlen

Informationen für englisch-sprachige BesucherInformationen für französisch-sprachige BesucherInformationen für russisch-sprachige BesucherInformationen für türkisch-sprachige BesucherInformationen für spanisch-sprachige Besucher