Ansprechpartner

Herzlich willkommen!

Wir sind Ansprechpartner in schulischen Fragen für Schüler, Eltern und Lehrkräfte aller Schulen in Niederbayern. Wir informieren zur Schullaufbahn, zum schulischen Bildungsangebot, wir beraten bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten, bei Verhaltensauffälligkeiten und schulischen Konflikten. Zu unseren Aufgaben gehören auch die Systemberatung für Schulleitungen, die Qualitätssicherung unserer Beratungslehrkräfte sowie Schulpsychologinnen und Schulpsychologen und die Zusammenarbeit mit anderen Beratungssystemen.

Schulberatung ist immer freiwillig, vertraulich und kostenlos.

Unsere telefonischen Sprechzeiten und Kontaktdaten entnehmen Sie bitte der folgenden Auflistung. Weitere Möglichkeiten Kontakt aufzunehmen erfragen Sie bitte über das Sekretariat unter 0871 430 31 - 0.

Team der Staatlichen Schulberatungsstelle für Niederbayern

Leiterin der Staatlichen Schulberatungsstelle für Niederbayern

Hildegard Kolmeder

Telefon 0871 43031 - 0

hildegard.kolmeder@sbndb.de 

 

Sprechzeiten:  Montag - Freitag während der Geschäftszeiten über das Sekretariat

Stellvertretender Leiter der Staatlichen Schulberatungsstelle Niederbayern

Mario Benedetti

Telefon 0871 43031 - 126

 mario.benedetti@sbndb.de

 

Sprechzeiten:  Montag bis Freitag nach Vereinbarung

Sekretariat

Katja Böhm, Petra Schenk

Telefon 0871 43031 - 0

info@sbndb.de

 

Öffnungszeiten Sekretariat:

Montag bis Donnerstag       08.00 - 16.00 Uhr
Freitag                                        08.00 - 14.00 Uhr

Beratungslehrkräfte Förderschulen

Hanne Reiter

Zentrale Beratungslehrkraft für Förderschulen

Telefon: 0871 43031 - 213

hanne.reiter@sbndb.de

Sprechzeiten: Dienstag, Donnerstag

Constanze Stahl

Zentrale Beratungslehrkraft für Förderschulen

Telefon: 0871 43031 - 217

constanze.stahl@sbndb.de

Sprechzeiten: Donnerstag

Beratungslehrkäfte Grund- und Mittelschulen

Claudia Guth

Systemische Beraterin
Zentrale Beratungslehrkraft für Grund- und Mittelschulen

Telefon: 0871 430 31 - 224

claudia.guth@sbndb.de

Sprechzeiten: Dienstag bis Freitag

Schulpsychologinnen Grund- und Mittelschulen

Doris Engelmann

Zentrale Schulpsychologin für Grund- und Mittelschulen

Telefon: 0871 - 430 31 - 210

doris.engelmann@sbndb.de

Sprechstunden: Montag bis Freitag

Heidrun Schreiter

Zentrale Schulpsychologin für Grund- und Mittelschulen

Telefon: 0871 - 430 31 - 221

heidrun.schreiter@sbndb.de

Sprechstunden: Freitag

Beratungslehrkraft Realschulen

Claudia Höhendinger

 Zentrale Beratungslehrkraft für Realschulen, Systemische Beraterin, Supervisorin

Telefon: 0871 430 31 - 103

claudia.hoehendinger@sbndb.de

Sprechzeiten: Montag, Mittwoch

Schulpsychologin und Schulpsychologe Realschulen

Uli Fiedler

Zentraler Schulpsychologe für Realschulen

Telefon:  0871 43031 - 217

uli.fiedler@sbndb.de

Sprechzeiten: Dienstag

Katrin Glück

Zentrale Schulpsychologin für Realschulen

Telefon:  0871 43031 - 213

katrin.glueck@sbndb.de

Sprechzeiten: Montag, Mittwoch

Beratungslehrkräfte Gymnasien

Bernd Kohlmann

Zentrale Beratungslehrkraft für Gymnasien

Telefon:  0871 43031 - 110

bernd.kohlmann@sbndb.de

Sprechzeiten: Mittwoch, Donnerstag

Heike Leneis

Systemische Beraterin, Zentrale Beratungslehrkraft für Gymnasien

Telefon: 0871 430 31 - 217

heike.leneis@sbndb.de

Sprechzeiten: Mittwoch (14-tägig)

Karin Lehner

Zentrale Beratungslehrkraft für Gymnasien

Telefon:  0871 43031 - 123

karin.lehner@sbndb.de

Sprechzeiten: Mittwoch, Donnerstag

Schulpsychologinnen und Schulpsychologe Gymnasien

Paula Born

Zentrale Schulpsychologin für Gymnasien

Telefon  0871 430 31 - 123

paula.born@sbndb.de

Sprechzeiten: Montag, Dienstag, Freitag

Marion Hasenöhrl

Zentrale Schulpsychologin für Gymnasien

Telefon 0871 430 31 - 221

marion.hasenoehrl@sbndb.de

Sprechzeiten: Dienstag, Donnerstag

Jürgen Kittel

Zentraler Schulpsychologe für Gymnasien

Telefon 0871 430 31 - 221

juergen.kittel@sbndb.de

Sprechzeiten: Montag, Freitag

Beratungslehrkraft berufliche Schulen

Norbert Rabis

Zentrale Beratungslehrkraft für berufliche Schulen

Telefon  0871 430 31 - 128

norbert.rabis@sbndb.de

Sprechzeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch

Schulpsychologe berufliche Schulen

Mario Benedetti

Zentraler Schulpsychologe für berufliche Schulen

Telefon: 0871 43031 - 126

mario.benedetti@sbndb.de

Sprechzeiten: Montag bis Freitag

Ansprechpartner für besondere Aufgaben

Krisenintervention an Schulen, ReKit, KIBBS

Doris Engelmann, Staatliche Schulpsychologin
Koordinatorin der regionalen Krisenteams und KIBBS in Niederbayern

Im Falle einer Krisensituation an Ihrer Schule wenden Sie sich bitte an die Staatliche Schulberatungsstelle unter

0871 43031 - 0.

Die Regionalkoordinatorin Doris Engelmann erreichen Sie unter 01623230819.

(Öffnungszeiten Staatliche Schulberatungsstelle: Mo. - Do. 8.00 - 16.00 Uhr, Fr. 8.00 - 14.00 Uhr)

Unterstützung im Krisenmanagement erfolgt durch KIBBS Niederbayern und regionale Kriseninterventionsteams (ReKit).

Folgende Informationsblätter über Erreichbarkeiten und Kontaktpersonen stehen zum Download zur Verfügung:    

Regionalbeauftragte für Demokratie & Toleranz, Extremismusprävention

Mario Benedetti, Telefon 0871 430 31 - 126
mario.benedetti@sbndb.de

Susanne Holzhammer, Telefon 0871 430 31 - 103
susanne.holzhammer@sbndb.de   

Bernd Kohlmann, Telefon 0871 430 31 - 110
bernd.kohlmann@sbndb.de

Wir stehen allen Schulen als Anprechpartner für verhaltensorientierte Prävention und anlassbezogenen Intervention gegen jegliche Form von Extremismus zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Flyer.

Regionalbeauftragter für Redeflussstörungen (Stottern)

Mario Benedetti

Staatl. Schulpsychologe

Telefon  0871 43031 - 126

mario.benedetti@sbndb.de

Sprechzeiten: Montag bis Freitag

Ich stehe Ihnen als Ansprechpartner für Betroffene einer Redeflussstörung zur Verfügung. Im Falle von Fragen zur Förderung oder einem Nachteilsausgleich wenden Sie sich bitte telefonisch an mich oder vereinbaren ein persönliches Gespräch. Je früher die Unterstützung mit der Schule besprochen wird, desto besser können mögliche Schwierigkeiten vorgebäugt werden.

Informieren

•  Auf Anfrage besuche ich die verschiedenen Schularten in ganz Niederbayern und biete Informationsveranstaltungen rund um das Thema Stottern an. Gerne stelle ich Informationsmaterial zur Verfügung.

Beraten und Begleiten

• Gerne können Sie mich zu Fragen rund um das Thema Stottern kontaktieren.
• Bei Bedarf stelle ich den Kontakt zu weiteren Fachdiensten, Schulen und Therapeuten her.

Mario Benedetti,

Staatlicher Schulpsychologe

Hinweis: Unsere langjährige Mitarbeiterin, Frau Bork-Steggemann, steht leider nicht mehr für Beratung an der Staatlichen Schulberatungsstelle zur Verfügung. Wir bedanken uns auf diesem Wege für die hervorragende Zusammenarbeit.

Lehrergesundheit

Marion Hasenöhrl

Staatliche Schulpsychologin

Telefon 0871 43031 - 221

marion.hasenoehrl@sbndb.de

Sprechzeiten: auf Anfrage

Das Projekt "Lehrergesudheit" an der Schulberatungsstelle Niederbayern im Schuljahr 2021/22: Entlastung – Klärung - Stärkung

Flyer Lehrergesundheit

An jeder Schulberatungsstelle halten Beauftragte für Lehrergesundheit und ein besonders qualifiziertes Team von Supervisoren, Schulpsychologen und Beratungslehrkräften Angebote zur Professionalisierung und Unterstützung für alle Lehrerinnen und Lehrer, aber auch für Führungskräfte bereit.
In Niederbayern koordiniert diesen Aufgabenbereich Marion Hasenöhrl, Staatliche Schulpsychologin, Supervisorin BDP
Das Projekt „Lehrergesundheit“ bietet Lehrkräften, schulischen Führungskräften und Schulleitungen, die berufsspezifische Gesundheitsaspekte in den Blick nehmen möchten, wie in jedem Jahr unterschiedliche Formate zur Reflexion des Berufsalltages an.
Unter dem Motto „Entlastung – Klärung – Stärkung“ unterstützt das Team der Lehrergesundheit beim professionellen Handeln und im System Schule. 

Hier finden Sie das gesamte Angebotsportfolio für Niederbayern.

Die Zielsetzung des Projekts wird im KMS vom 17.05.2021 beschrieben:

KMS zur Lehrergesundheit 

Die Angebote im Einzelnen

a. Kollegiale Fallberatung für Lehrkräfte

„Kollegiale Fallberatung" nimmt in festen, kleinen Gruppen und in einem vertrauten Setting in regelmäßigen Treffen konkrete berufliche Fragestellungen und herausfordernde schulische Situationen in den Blick. Gemeinsam beleuchten Kolleginnen und Kollegen den jeweiligen „Fall" aus unterschiedlichen Perspektiven und suchen nach Handlungs- und Lösungsmöglichkeiten."

Kollegiale Fallberatungsgruppen für Lehrkräfte werden an den Schulen (und auch schulübergreifend mit der Nachbarschule) niederschwellig und ortsnah von qualifizierten Beratungslehrkräften angeboten. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit den unten angeführten Moderatorinnen und Moderatoren direkt in Verbindung.

Hier finden Sie die Kontaktadressen.

Daneben werden auch überregional Kollegiale Fallberatungsgruppen für unterschiedliche Themen und Zielgruppen angeboten. Die Anmeldung erfolgt hier über FIBS.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Gruppenangebote.

b. Supervision für Lehrkräfte und Führungskräfte

Supervision ist ein lösungsorientiertes Beratungsformat, das berufsspezifische Anliegen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Mittelpunkt rückt. Dabei werden unter Leitung einer Supervisorin oder eines Supervisors mit Hilfe unterschiedlicher Methoden u.a. auch eigene Anteile und Rollen reflektiert, der jeweilige Rahmen mit seinen Handlungsmöglichkeiten beleuchtet und neue Lösungsmöglichkeiten im Umgang mit beruflichen Herausforderungen entwickelt. Die Aktivierung vorhandener Stärken, Kompetenzen und weiterer Ressourcen ist dabei stets Ziel des Supervisionsprozesses. Die Gruppe dient dabei als verschwiegene Reflexionsquelle und hilft bei der Erweiterung von Perspektiven.

Neben den ausgeschriebenen Supervisionsgruppen besteht jederzeit die Möglichkeit, bei Bedarf für bestimmte Zielgruppen oder Teams zusätzliche Supervisionsgruppen einzurichten.

Hier finden Sie eine Übersicht über die bestehenden Supervisionsgruppen.

Angeboten werden auch Einzelsupervisionen: Bitte nehmen Sie bei Interesse direkt Kontakt mit einer/einem der unten angeführten Supervisorinnen und Supervisoren auf oder wenden Sie sich an die Koordinatorin, Marion Hasenöhrl (marion.hasenoehrl@sbndb.de): Sie vermittelt Ihnen dann einen Ansprechpartner.

Grundsätzlich besteht auch das Angebot, bei pädagogischen Tagen oder SCHiLFs Schnuppersupervision zum Kennenlernen des Formats zu nutzen. Bitte setzen Sie sich dafür rechtzeitig mit einem Mitglied des Supervisorenteams in Verbindung.

Hier finden Sie die Mailadressen der Supervisorinnen und Supervisoren.

c. Coaching für Schulleiterinnen und Schulleiter

Als spezielles Angebot für Schulleiterinnen und Schulleiter werden Einzelcoachings oder auch kleine Gruppen angeboten, die Fragestellungen aus dem Führungsalltag in den Blick nehmen und dabei Erwartungen an die Rolle sowie den Ausbau eigener Handlungsmöglichkeiten thematisieren.

Nach Bedarf können auch weitere Coachinggruppen angeboten werden. Auch Einzelcoachings sind möglich. Bitte nehmen Sie dafür direkt mit einem Mitglied des Lehrergesundheitsteams oder mit der Koordinatorin Marion Hasenöhrl (marion.hasenoehrl@sbndb.de oder unter 0871/43031-0) Kontakt auf.

Überblick Coaching Schulleiterinnen und Schulleiter

Kontaktmöglichkeiten Supervisorinnen und Supervisoren

d. Fortbildungsangebote 

Ein weiteres Unterstützungsangebot besteht in thematischen Fortbildungen für Lehrkräfte, schulische Führungskräfte und Schulleitungen, insbesondere zur Stressprävention. Hier ist z.B. das Programm „AGIL" (Arbeit und Gesundheit im Lehrberuf) zu nennen, das in mehreren Sitzungen Aspekte des Zeit- und Stressmanagements angeht. All dies dient der Burn-out-Prophylaxe und Stärkung der Lehrerpersönlichkeit, um die Selbstwirksamkeit zu steigern.

Weitere Themen sind in diesem Zusammenhang u.a. auch Gesprächsführung, Klassenführung, Gesundheitsförderlicher Umgang mit Konflikten und beruflichen Belastungen, Teambildung u.a.

Sollten an Ihrer Schule Kolleginnen und Kollegen (auch Fachschaften, Schulentwicklungsteams o.Ä.) Interesse an einem Thema haben, kommen die Referenten gerne auch an Ihre Schule. Bitte setzen Sie sich dafür mit der Koordinatorin Marion Hasenöhrl (marion.hasenoehrl@sbndb.de oder unter 0871/43031-0) in Verbindung.

Überblick Fortbildungsangebote

Wenn Sie Interesse an einem Thema an Ihrer Schule haben, setzen Sie sich mit den Referentinnen und Referenten direkt in Verbindung: Kontakte Referentinnen / Referenten 

e. Individuelle Beratung

Anlässe für die Nutzung dieses individuellen Beratungsangebots können Fragen aus dem beruflichen Handlungsspektrum sein, wie z.B. berufliche Krisen und Belastungssituationen oder wahrgenommene Überforderung. Nach Klinikaufenthalten oder bei der Wiedereingliederung kann ebenfalls eine individuelle Unterstützung hilfreich sein.

Hier stehen Ihnen die Mitglieder des Teams persönlich oder telefonisch als Ansprechpartner zur Verfügung.

Setzen Sie sich bitte mit der Koordinatorin, Marion Hasenöhrl in Verbindung. (marion.hasenoehrl@sbndb.de oder unter 0871/43031-0).

Weitere Angebote

Suchtberatung für Lehrkräfte (GYM/BOB) im Auftrag des StMUK finden Sie hier.

Inklusion

Die Angebote der Ansprechpartner für Inklusion an der Staatlichen Schulberatungsstelle Niederbayern richten sich an Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte aller Schularten und beinhalten folgende Schwerpunkte:

  • Beratung und Information zu Fragen der Einschulung, der Schullaufbahn, der inklusiven Beschulung, der rechtlich möglichen Förderorte, zum Thema Schulbegleitung u.ä.

  • Fortbildung von Lehrkräften, Lehrerkollegien, Beratungsfachkräften und Schulleitungen

  • Moderation bei Konflikten zwischen Eltern und Schulen

  • Begleitung von Schulen und Lehrkräften durch Kollegiale Fallberatung

Ansprechpartnerinnen Inklusion:

Constanze Stahl  0871 43031 – 217    constanze.stahl@sbndb.de

Claudia Guth         0871 43031 – 224    claudia.guth@sbndb.de

Hanne Reiter         0871 43031 – 213    hanne.reiter@sbndb.de

Sprechzeiten: Montag - Donnerstag

Überregionale Ansprechpartner und Mobile Sonderpädagogische Dienste sind auf der Seite der Regierung von Niederbayern hinterlegt.

Allgemeine Informationen zur schulischen Inklusion in Bayern finden Sie hier.

Hochbegabung

Als Ansprechpartnerin für das Thema Hochbegabung stehe ich als Schulpsychologin Eltern, Kindern und Jugendlichen sowie Lehrkräften zu folgenden Themen beratend und unterstützend zur Seite:

  • Identifikation und Diagnose des Begabungspotenzials
  • Möglichkeiten der Förderung an der Schule
  • Schullaufbahn (z.B. Überspringen einer Klasse/Wechsel der Schule)
  • Pädagogisch-psychologische Fragestellungen (z.B. bei Motivationsdefiziten)
  • Selbstwertproblematiken, Stress, fehlende Lern- und Arbeitstechniken, Konflikte innerhalb der Familie
  • Möglichkeiten außerschulischer Förderung

Paula Born
Staatliche Schulpsychologin für Gymnasien

Telefon  0871 43031 - 123

paula.born@sbndb.de

Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag

Koordinatoren für das Projekt "Schule als Lebensraum - ohne Mobbing" an der Staatlichen Schulberatungsstelle

Als Koordinatoren des Projekts „Lebensraum Schule – ohne Mobbing“ sind wir Ansprechpartner für die Schulen in Niederbayern. (v.r.n.l.)

Katrin Glück, Tel  0871 43031 -213, katrin.glueck@sbndb.de

Claudia Guth, Tel  0871 43031 -224, claudia.guth@sbndb.de

Bernd Kohlmann, Tel 0871 43031 -110, bernd.kohlmann@sbndb.de

In Zusammenarbeit mit ausgebildeten Multiplikatoren beraten und unterstützen wir die Schulen in Bezug auf:

  • ein Präventionsprogramm mit schulinternen Fortbildungen zur Mobbing-Prävention (auch Cybermobbing in Zusammenhang mit Förderung von Medienkompetenz)
  • ein Präventionsprogramm mit schulinternen Fortbildungen zur Mobbing-Intervention
  • die Anleitung von Lehrkräften zu Classroom-Management-Maßnahmen
  • die Begleitung von Schulen und einzelnen Lehrkräften bei Maßnahmen der Intervention.

Konkrete Informationen zum Fortbildungs- und Beratungsangebot finden Sie folgend:

Angebotsübersicht "Schule als Lebensraum - ohne Mobbing"

Mobbing im Blick haben - Baustein für ein eintägiges Programm

Übersicht Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für die Landkreise

Fortbildungsangebot „Gemeinsam Klasse sein" :

„Gemeinsam Klasse sein" ist ein Schulprojekt, welches zum Ziel hat, über Mobbing und Cybermobbing aufzuklären und einen respektvollen Umgang innerhalb der Schulfamilie zu fördern. Es versetzt Schulen in die Lage, gezielt und präventiv gegen Mobbing und Cybermobbing vorzugehen und richtet sich vor allem an die Jahrgangsstufen 5-7.

Die Lehrkräfte oder auch Schulsozialpädagoginnen bzw. Schulsozialpädagogen werden zunächst entsprechend geschult und erhalten anschließend einen Zugangscode für die Online-Plattform, die das Kernelement des Projekts bildet und alle Materialien zum Download anbietet. Darüber hinaus gibt es auf der Plattform verschiedene Schulungsfilme, die die Lehrkräfte bei der Umsetzung und Kommunikation des Projekts unterstützen. Auch liefert die Plattform weiterführende Hinweise für Schulen, zum Beispiel zu den Themen Mobbing-Intervention, Einbeziehung der Elternschaft sowie Tipps zur Weiterarbeit und Sicherung der Nachhaltigkeit.

Ansprechpartnerin an der Staatlichen Schulberatungsstelle:

Katrin Glück, Tel  0871 43031 - 22 oder 0871 43031 - 0, katrin.glueck@sbndb.de

Die Anmeldung erfolgt über das folgende Kurzformular.

Regional tätige Beratungslehrkräfte, Schulpsychologinnen und Schulpsychologen

Datenschutzbeauftragte

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte per E-Mail an unsere Datenschutzbeauftragte: datenschutz@h-l-g.net

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.