Ziel: Lehrerin/Lehrer an beruflichen Schulen

Berufliche Schulen bieten vielfältige Aufgabengebiete für Lehrkräfte
© goodluz - stock.adobe.comBerufliche Schulen bieten vielfältige Aufgabengebiete für Lehrkräfte

Die beruflichen Schulen umfassen verschiedene Schularten: Berufsschule, Berufsfachschule, Wirtschaftsschule, Fachoberschule (FOS), Berufsoberschule (BOS), Fachschule und Fachakademie.

An beruflichen Schulen unterrichten sowohl Lehrkräfte der 4. Qualifikationsebene als auch Fachlehrerinnen und Fachlehrer der 3. Qualifikationsebene.

Lehrkräfte der 4. Qualifikationsebene

Lehrkräfte der 4. Qualifikationsebene an beruflichen Schulen unterrichten in einer beruflichen Fachrichtung (z.B. Elektrotechnik) und i. d. R. in einem allgemeinbildenden Unterrichtsfach (Zweitfach; z.B. Englisch). Sie bereiten dabei junge Menschen auf das Berufsleben oder das Studium vor.

Die Befähigung für das Lehramt an beruflichen Schulen für Lehrkräfte der 4. Qualifikationsebene wird auf folgende Weise erworben:

  • Durch ein Studium der Berufs- oder Wirtschaftspädagogik in einer beruflichen Fachrichtung meist in Verbindung mit einem allgemeinbildenden Fach,
  • sowie darauf aufbauend durch die Ableistung des zweijährigen Vorbereitungsdienstes (Referendariat) mit erfolgreicher Ablegung der Zweiten Staatsprüfung.

Bis zum Eintritt in den Vorbereitungsdienst muss ein einschlägiges  Berufspraktikum (48 Wochen) absolviert werden. Dieses kann durch eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung ersetzt werden.

Grundlegende Informationen zum Lehramt an beruflichen Schulen

Weitere Informationen zum Berufspraktikum

Fachlehrerinnen und Fachlehrer der 3. Qualifikationsebene

Fachlehrerinnen und Fachlehrer erteilen an beruflichen Schulen fachlichen Unterricht mit überwiegend fachpraktischem Anteil. Sie bereiten dabei junge Menschen auf das Berufsleben vor.

An beruflichen Schulen unterrichten Fachlehrerinnen und Fachlehrer

  • für gewerblich-technische Berufe sowie für Ernährung und Versorgung
  • für sozialpädagogische und sozialpflegerische Berufe
  • für Gesundheitsberufe
  • für Pflegeberufe und
  • für die Berufsvorbereitung.

Weitere Informationen zur Ausbildung und zum Bewerbungsverfahren von Fachlehrerinnen und Fachlehrern finden Sie hier.

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.