Ausbildung zum Fach-/Förderlehrer

Ziel: Fachlehrer an allgemeinbildenden Schulen

Die Befähigung für das Fachlehramt können Sie auf folgende Weise erwerben:

  • Durch die erfolgreiche Ablegung der pädagogisch-didaktischen Abschlussprüfung am Staatsinstitut (= Erste Lehramtsprüfung) in der gewählten Fächerverbindung sowie
  • darauf aufbauend durch die Ableistung des zweijährigen Vorbereitungsdienstes (Referendariat) mit anschließender erfolgreicher Ablegung der Zweiten Staatsprüfung.


Der Weg zur Lehrbefähigung als Fachlehrer:

Ausbildung

An Grund- und Mittelschulen, Förderschulen und Realschulen werden auch Fachlehrkräfte eingesetzt.

Die Befähigung für das Fachlehramt setzt eine abgeschlossene fachliche und pädagogisch-didaktische Ausbildung am Staatsinstitut und mit dem Vorbereitungsdienst (Referendariat) eine abgeschlossene schulpraktische Ausbildung voraus.

Die Ausbildung zur Fachlehrerin/zum Fachlehrer umfasst

  • die fachliche Ausbildung und
  • die pädagogisch-didaktische Ausbildung.

Zur pädagogisch-didaktischen Ausbildung gehören: Allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik, Schulpsychologie sowie die Fachdidaktik der gewählten Fächer und Schulpraxis.

Fächerverbindungen

  • Werken, Technisches Zeichnen, Kommunikationstechnik und Kunsterziehung bzw. Sport
  • Ernährung und Gestaltung
  • Ernährung, Gestaltung und Kommunikationstechnik
  • Sport und Kommunikationstechnik
  • Musik und Kommunikationstechnik
  • Englisch und Kommunikationstechnik oder Englisch und Sport

Ausbildungsorte

für die Fächerverbindung Werken, Technisches Zeichnen, Kommunikationstechnik und Kunsterziehung bzw. Sport:

Abteilung I - Südbayern
Henisiusstraße 1
86152 Augsburg
E-Mail: info@fachlehrer-augsburg.de
Internet: www.fachlehrer-augsburg.de

Abteilung V - Nordbayern
Geschwister-Scholl-Platz 3
95445 Bayreuth
E-Mail: fachlehrer@fachlehrer.de
Internet: www.fachlehrer.de

für die Fächerverbindungen Ernährung und Gestaltung, Ernährung, Gestaltung und Kommunikationstechnik, Sport und Kommunikationstechnik, Englisch und Kommunikationstechnik oder Englisch und Sport:

Abteilung II - Südbayern
Am Stadtpark 20
81243 München
E-Mail: buero@stif2.de
Internet: www.stif2.de

für die Fächerverbindungen Ernährung und Gestaltung, Musik und Kommunikationstechnik oder Englisch und Kommunikationstechnik:

Abteilung III - Nordbayern
Schlesierstraße 26 + 28
91522 Ansbach
E-mail: AbtIII@Fachlehrerausbildung-Ansbach.de
Internet: www.fachlehrerausbildung-ansbach.de

Vorbereitungsdienst

Zuweisung zu den Studienseminaren
Zunächst werden die Fachlehreranwärter durch das Kultusministerium den Regierungsbezirken zugeteilt. Danach legt die zuständige Bezirksregierung den Dienstort fest und nimmt die Zuweisung auf Studienseminare vor. Dabei kann jede Grund- oder Mittelschule grundsätzlich Dienstort sein.
Der Vorbereitungsdienst (= Referendariat) beginnt jeweils im September mit dem neuen Schuljahr.

Ablauf des Referendariats
Der Vorbereitungsdienst gliedert sich in zwei Abschnitte, die jeweils zwölf Monate dauern. Der erste Ausbildungsabschnitt umfasst derzeit zwölf und der zweite Ausbildungsabschnitt 16 Wochenstunden eigenverantwortlichen Unterricht im Rahmen der gewählten Fächer.

An zwei Wochentagen besucht der Lehramtsanwärter die Seminarveranstaltungen. Sie finden an Schulen im Studienseminarbezirk statt. An den drei verbleibenden Wochentagen ist der Junglehrer an seiner Einsatzschule tätig (Unterricht, Praktikum, Hospitation).

Der Vorbereitungsdienst umfasst derzeit

  • eigenverantwortlichen Unterricht in den studierten Fächern und gegebenenfalls auch in nicht studierten Fächern (15 Wochenstunden)
  • eigenverantwortliche Hospitation (2 Wochenstunden Lehramt Mittelschule) und
  • 10 Stunden Seminarveranstaltungen.

Der Vorbereitungsdienst endet mit der Zweiten Lehramtsprüfung.

Anmeldung

Hinweis: Die Anmeldeunterlagen für den Vorbereitungsdienst werden automatisch durch die Staatsinstitute verteilt.

Weitere Interessanten können die Anmeldeunterlagen unter Angabe von Lehramt, Prüfungsjahr und -ort sowie der Postanschrift bei Frau Simmer (auch per E-Mail unter rosemarie.simmer@stmbw.bayern.de) anfordern.

Anmeldeschluss für das Schuljahr 2016/17 ist der 12. April 2016.

Ziel: Förderlehrer

Förderlehrerinnen und Förderlehrer sind an bayerischen Grundschulen, Mittelschulen und Förderschulen tätig, unterstützen den Unterricht und tragen durch die Arbeit mit Schülergruppen zur Sicherung des Unterrichtserfolgs bei. Sie nehmen besondere Aufgaben in in der individuellen Betreuung und Förderung von Schlüerinnen und Schülern selbstständig und eigenverantwortlich wahr und wirken darüber hinaus gestaltend am Schulleben mit.

Die Ausbildung der Förderlehrer erfolgt am Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern

Abteilung I - Nordbayern
Geschwister-Scholl-Platz 3
95445 Bayreuth
E-mail: verwaltung@foerderlehrer.info
Internet: www.foerderlehrer-info.de

Abteilung II - Südbayern
Heiliggeistgasse 1
85354 Freising
E-mail: staatsinstitut@foerderlehrer-freising.de
Internet: www.foerderlehrer-freising.de

Weitere Auskünfte erhalten Sie von den Ausbildungsstätten oder durch unser Merkblatt.

Vorlese-Funktion