Das Wissenschaftspropädeutische Seminar (W-Seminar)

Eine weitere Möglichkeit zur individuellen Schwerpunktsetzung in der Profil- und Leistungsstufe bietet das zweistündige W-Seminar, das Sie in den drei Kurshalbjahren 12/1, 12/2 und 13/1 (Präsentationshalbjahr) belegen.

Entsprechend den Zielen des Fachlehrplans vertiefen Sie im W-Seminar Ihre Kompetenzen aus dem Fachunterricht sowie aus der Wissenschaftswoche in Jahrgangsstufe 11 im Bereich des wissenschaftsorientierten Arbeitens.

Die W-Seminare sind jeweils einem Leitfach aus dem Pflicht- oder Wahlpflichtbereich zugeordnet.

Unabhängig vom Leitfach und Rahmenthema gilt: Die W-Seminare vermitteln

  • allgemeine, leitfachübergreifende Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens,
  • orientieren sich an den Kompetenzerwartungen von Hochschule und Arbeitswelt,
  • dienen dem Anfertigen einer Seminararbeit und einer Präsentation der Ergebnisse (mit Prüfungsgespräch),
  • unterstützen die Studienorientierung und bilden eine Brücke zwischen Schule und Hochschule.

Leitfach und Rahmenthema

Leitfach und Rahmenthema des W-Seminars bilden den Ausgangspunkt für die Wahl einer anspruchsvollen fachspezifischen Frage- und Problemstellung, die als Thema der individuellen Seminararbeit untersucht und erarbeitet wird. Bei der Beantwortung der Frage- und Problemstellung müssen Sie neben vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnissen auch eigene Gedanken und Lösungen einbringen.

Beispiele für Rahmenthemen sind etwa:

  • Nachhaltige Wertschöpfungsketten (Leitfach: Wirtschaft und Recht)
  • Klimawandel und Migration (Leitfach: Geographie)
  • Big Data – Chancen, Risiken, Anwendungen (Leitfach: Informatik)
  • Sprache als Spiegel gesellschaftlicher Entwicklungen (Leitfach: Deutsch)

Ein Anspruch auf Einrichtung von W-Seminaren in bestimmten Fächern oder auf Teilnahme an bestimmten W-Seminaren besteht nicht.

Inhalte und Teilnahmebedingungen

Grundsätzlich können Sie das Leitfach Ihres W-Seminars – je nach Angebot an der jeweiligen Schule – unabhängig vom Besuch des Fachunterrichts in der Profil- und Leistungsstufe wählen und dadurch Ihren persönlichen Interessen Rechnung tragen. Besondere Teilnahmebedingungen werden im jeweiligen Konzept festgelegt. Die Schule informiert Sie über die zur Wahl stehenden Leitfächer und Rahmenthemen und stellt Ihnen die Seminarkonzepte vor.

Im Rahmen einer inhaltlichen und methodischen Einführung im Ausbildungsabschnitt 12/1 konkretisieren Sie Ihr Thema für die Seminararbeit. Die endgültige Festlegung erfolgt am Ende des Ausbildungsabschnitts 12/1. Durch die Beiträge aller Schülerinnen und Schüler eröffnet sich im jeweiligen W-Seminar eine multiperspektivische Gesamtschau auf das Rahmenthema. Dabei bieten sich Ihnen vielfältige Anknüpfungspunkte für Ihre Studienorientierung.

Der Studienerkundungstag ermöglicht Ihnen einen Einblick in den Alltag an Hochschulen bzw. Universitäten und entsprechende Studiengänge, z.B. bei

  • einer Exkursion an eine Universität oder
  • der Einbindung externer Expertinnen und Experten in das W-Seminar.

Sie dokumentieren die Studienerkundung in Ihrem Portfolio zum Aufbaumodul der beruflichen Orientierung.

Ihre W-Seminarlehrkraft gibt Ihnen Feedback zum Arbeitsstand Ihrer Seminararbeit und begleitet Sie bei deren Finalisierung. Letztmöglicher Abgabetermin der Seminararbeit (im Umfang von ca. 10 bis 15 Seiten) ist der zweite Unterrichtstag im November im Ausbildungsabschnitt 13/1. Anschließend präsentieren alle Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer ihre Seminararbeit und beantworten Fragen (Prüfungsgespräch).

Der Fächerplaner unterstützt Sie bei Ihren Vorüberlegungen zur Fach- und Seminarwahl für die Profil- und Leistungsstufe.

Vorlese-Funktion

Das bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus stellt auf seiner freizugänglichen Website eine Vorlesefunktion zur Verfügung. Beim Aktivieren dieser Funktion werden Inhalte und technische Cookies von dem Dienstanbieter Readspeaker geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an den Dienstanbieter übertragen.

Wenn Sie die Vorlesefunktion jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf „Vorlesefunktion aktivieren“.

Ihre Zustimmung zur Datenübertragung können Sie jederzeit während Ihrer Browser-Session widerrufen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Zustimmung zur Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt „Vorlesefunktion“.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.