Forschungsverbund FORMUS³IC erhält Förderungsbescheid

Übergabe des Förderbescheids: Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler (2. v.li.) mit Prof. Dr. Heinz Gerhäuser, Präsident der Bayerischen Forschungsstiftung, , Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg, und Prof. Dr. Jürgen Mottok, Leiter des Forschungsverbunds FORMUS³IC (von links)
Übergabe des Förderbescheids: Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler (2. v.li.) mit Prof. Dr. Heinz Gerhäuser, Präsident der Bayerischen Forschungsstiftung, , Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg, und Prof. Dr. Jürgen Mottok, Leiter des Forschungsverbunds FORMUS³IC (von links)

Sicherheit optimieren und Energieeffizienz steigern: Das Projekt FORMUS3IC erhält an der Osbayerischen Technischen Hochschule (OTH) den Bescheid der Bayerischen Forschungsstiftung in Höhe von 1.963.000 Euro.

Wissenschaftsstaats-sekretär Bernd Sibler
Wissenschaftsstaats-sekretär Bernd Sibler

Wissenschaftsstaatssekretär Sibler betonte: „Der Forschungsverbund FORMUS3IC aus dem Bereich der Informationstechnologie leistet einen wichtigen Beitrag, Sicherheit zu optimieren und Energieeffizienz zu steigern. Von den Ergebnissen kann etwa die Automobilindustrie oder die Luft- und Raumfahrttechnik profitieren. Ich freue mich deshalb sehr, dass die Bayerische Forschungsstiftung das Verbundvorhaben mit fast 2 Mio. Euro fördert. Dieser Erfolg zeigt einmal mehr, wie schlagkräftig Forschungsnetzwerke und Forschungskooperationen sind, die Kompetenzen bündeln und Synergien nutzen.“

FORMUS3IC beschäftigt sich mit hochaktuellen Problemen auf dem Gebiet der Informationstechnologie, darunter auch mit den Herausforderungen durch Multi- und Many-Core Systeme. FORMUS3IC ist die Abkürzung für „Multi-Core safe and software-intensive Systems Improvement Community“. Praktische Anwendungen finden Projekte dieser Art beispielsweise beim autonomen Fahren, bei dem Daten schnellstmöglich (d. h. in Echtzeit) von Rechnern verarbeitet werden müssen.

FORMUS3IC ist ein Forschungsverbund der Arbeitsgemeinschaft Laboratory for Safe and Secure Systems (AG LaS3). Mitglieder der AG LaS3 kommen neben der OTH Regensburg und zahlreichen renommierten Vertretern aus der Industrie von der OTH Amberg-Weiden, der TH Ingolstadt, der TH Nürnberg, der Hochschule München und der FAU Erlangen-Nürnberg. FORMUS3IC stärkt daher den Wissens- und Technologietransfer zwischen Hochschulen und Unternehmen. Dieser Forschungsverbund ist zudem der erste seiner Art unter der Federführung einer Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW).

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion