Wissenschaftlerinnen & WissenschaftlerTop-Meldungen

Video - Wintersemester 2017/18 Zum Semesterstart steigt Studierendenzahl weiter an

Studierende im Hörsaal

Mit 390.000 Studierenden ist die Zahl zum aktuellen Wintersemester um etwa 10.000 gegenüber dem Vorjahr gewachsen. "Vielfältige Spitzenleistungen in Forschung und Lehre sowie ein enorm breites Lehrangebot in ganz Bayern - das kennzeichnet die aktuelle Situation von Wissenschaft und Hochschule", betont Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle. Video hier ansehen!

Internationales Hochschul-Ranking Zwei bayerische Universitäten zählen weiterhin zu internationalen Spitzenunis

Foto: Das Auditorium Maximum der TU München von außen

Die Technische Universität München und die Ludwig-Maximilians-Universität schneiden im internationalen Vergleich von Spitzenunis ausgesprochen gut ab - auch 2017 sind die beiden bayerischen Universitäten im "Academic Ranking of World Universities", veröffentlicht vom Center für World-Class Universities der Shanghai Jiao Tong University, wieder ganz vorne mit dabei.

 

Technische Universität München Das Zentralinstitut für Translationale Krebsforschung wurde eröffnet

TranslaTUM

Ein Meilenstein für die Krebsforschung: Am Zentralinstitut für Translationale Krebsforschung forschen Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen zum Wohle der Patienten.

58. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Herausragende Wissenschaftler und Ärzte tauschen sich aus

Foto: Eine Kinderhand liegt in den Händen eines Erwachsenen

Wichtige Plattform für den Austausch von Wissenschaftlern, Ärzten sowie Lehrenden und Lernenden: In München fand der 58. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie statt. Die bayerische Landeshauptstadt mit ihrer Spitzenstellung in der medizinischen Lehre und Forschung bot hierfür ein ideales Umfeld.

Bayerische Akademie der Wissenschaften Kommission für bayerische Landesgeschichte feiert 90-jähriges Jubiläum

Foto: Minister Dr. Spaenle spricht ein Grußwort

Essential bayerischen Selbstverständnisses in der akademischen Welt: Die Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften forscht seit 90 Jahren zur Geschichte Altbayerns, Frankens und Schwabens. Im Rahmen ihrer Jahressitzung wurde dieses Jubiläum nun feierlich begangen.

Einsichten + Perspektiven Ein Blick auf die Anfänge des modernen Gesundheitswesens in Bayern

Foto: Das Titelbild der Ausgabe 3/2017 des Magazins Einsichten und Perspektiven

Wo liegen die Wurzeln unseres heutigen Gesundheitswesens? Was geschah während der Russischen Revolution in den Jahren 1904 bis 1914? Und wie leben die Menschen aktuell in der Mitte der israelischen Gesellschaft? Diesen Fragen geht die neue Ausgabe des Magazins "Einsichten und Perspektiven" nach.

Qualitätsagentur am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung Wissenschaftliche Mitarbeiterstellen für den Standort in Gunzenhausen ausgeschrieben

Foto: Tastatur mit Bewerbungstaste

Materialien für die Durchführung von internen und externen Evaluationen bereitstellen und Datenanalysen durchführen: Im Referat "Merkmale von Schulqualität und ihre empirische Erfassung" in der Qualitätsagentur am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) sind voraussichtlich zum 1. Januar 2018 zwei Vollzeitstellen als wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (Vergütung nach TVL) zu besetzen. Jetzt bewerben und neue Erfahrungen sammeln!

Wissenschaftsstandort Straubing Straubing ist jetzt offiziell Universitätsstadt

Universitätsstadt Straubing

Zum Wintersemester 2017/18 startet in Straubing der TUM Campus für Biotechnologie und Nachhaltigkeit. Damit ist die Stadt seit 1. Oktober 2017 vierter Standort der Technischen Universität München. Die neue Universitätsstadt bietet attraktive Rahmenbedingungen für Studierende und Wissenschaftler.

Technische Hochschule Deggendorf Projekt will Wildunfälle verhindern

Projekt WilDa

Der Technologie Campus Freyung ist eine Forschungseinrichtung der Technischen Hochschule Deggendorf. Dort beschäftigen sich Wissenschaftler und Studierende unter anderem mit Energieforschung und Elektromobilität. Nun startet ein interdisziplinäres Projekt zur Verhinderung von Wildunfällen.

Alle Meldungen

Vorlese-Funktion