Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen Innovative Projekte für den Standort Deutschland aufzeigen

Offen denken. Damit sich Neues entfalten kann
Offen denken. Damit sich Neues entfalten kann

Offenheit für Innovation und Fortschritt: Unter diesem Motto steht ein deutschlandweiter Innovationswettbewerb. Auch Schulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen können sich bewerben!

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ sucht innovative Projekte, die die Bedeutung von Offenheit für Innovation und Fortschritt verdeutlichen und einen aktiven Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. Herausforderungen wie Migration, Digitalisierung oder Globalisierung verlangen neue Antworten und Offenheit für neue Lösungen.

Herausragende Konzepte, die auf aktuelle Fragen antworten, und kreative Köpfe, die sie erfolgreich und mit Überzeugungskraft umsetzen, werden u.a. an Schulen, Universitäten, Kunst- und Kultureinrichtungen sowie sozialen Einrichtungen und Initiativen gesucht.

Eine unabhängige Jury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsvertretern, Journalisten und Politikern prämiert die besten Beiträge.

Bewerbungsschluss ist der 20. Februar 2018.

„Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ ist ein Wettbewerb von „Deutschland – Land der Ideen“, der gemeinsamen Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Sie wird gefördert von der Deutschen Bank. Der Wettbewerb wird durchgeführt in den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft. Seit 2006 wurden mehr als 3.000 Ideen ausgezeichnet.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion