Förderung und Stipendien: vielfältige Angebote unterstützen junge Menschen

Eine Schülerin und ein Student auf einem Seminar des Elitenetzwerks Bayern
Eine Schülerin und ein Student auf einem Seminar des Elitenetzwerks Bayern

Studienförderung und die Förderung besonders begabter junger Menschen sind ein wichtiges bildungs- und gesellschaftspolitisches Anliegen des Freistaats Bayern. Neben dem Freistaat Bayern gewähren auch der Bund sowie eine Vielzahl weiterer Institutionen finanzielle Hilfen: 

  • BAföG / BayAföG: Das Bundesausbildungsförderungsgesetz bzw. das Bayerisches Ausbildungsförderungsgesetz bietet Fördermöglichkeiten für Studierende und für Schüler an Realschulen, Gymnasien, Wirtschaftsschulen, Berufsfachschulen, Abendrealschulen, Abendgymnasien und Kolleg. (Kommunale Ämter für AusbildungsförderungBAföG-Ausbildungsstätten der Länder
  • Begabtenförderung: Die Förderung besonders begabter Studierender und Nachwuchswissenschaftler ist Bestandteil des Elitenetzwerks Bayern.
  • Bildungskreditprogramm des Bundes: Das Bildungskreditprogramm des Bundes bietet zeitlich befristete, zinsgünstige Kredite zur Unterstützung von Studierenden und Schülern im fortgeschrittenen Ausbildungsphasen an.
  • KfW-Studienkreditprogramm: Das Studienkreditprogramm der KfW-Förderbank - eingeführt im April 2006 - dient der Finanzierung des Lebensunterhalts für ein Erststudium.
  • Oskar-Karl-Forster-Stipendium: Das Oskar-Karl-Forster-Stipendium gewährt bedürftigen Schülern und Studierenden einmalige Beihilfen.
  • Karolina-Rüedi-Stiftung: Aus den Mitteln der Karolina-Rüedi-Stiftung wird die Berufsausbildung oder das Studium unterstützungswürdiger, bayerischer Bewerber in der Schweiz gefördert.

 

Vorlese-Funktion