Bei Problemen nicht auf Hilfe verzichten

Es gibt kleine Sorgen und große. Die Schule fühlt sich für alle zuständig - und auch verantwortlich. Vor allem dann, wenn es sich um persönliche Erlebnisse, Themen oder Anliegen handelt, die den einzelnen Schüler oder eine Klasse hemmen. Viele Schüler schleppen bestimmte Dinge oft viel zu lange mit sich herum. Dabei genügt es oft, einfach mit dem Klassen- oder Vertrauenslehrer darüber zu reden. Das gilt übrigens auch für die Eltern.

Auf diesen Seiten haben wir Informationen zu den Bereichen Gewalt und Mobbing zusammengestellt.

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.