Realschule in Bayern Die Abschlussprüfungen beginnen

Der Realschulabschluss bildet die Grundlage für eine qualifizierte Berufsausbildung bzw. für die schulische Weiterbildung bis hin zur fachgebundenen bzw. allgemeinen Hochschulreife
Der Realschulabschluss bildet die Grundlage für eine qualifizierte Berufsausbildung bzw. für die schulische Weiterbildung bis hin zur fachgebundenen bzw. allgemeinen Hochschulreife

Rund 36.000 Prüflinge an den bayerischen Realschulen: Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo und Kultusstaatssekretärin Anna Stolz drücken die Daumen und danken auch den Lehrkräften für Ihren Einsatz. 

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo und Kultusstaatssekretärin Anna Stolz
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo und Kultusstaatssekretärin Anna Stolz

Für rund 36.000 bayerische Realschülerinnen und Realschüler beginnen am Dienstag, 21. Juni 2022, die schriftlichen Abschlussprüfungen.

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo betont: „Die Schülerinnen und Schüler an den bayerischen Realschulen starten gut vorbereitet und top motiviert in ihre Prüfungen. Ich bin mir sicher, die Schülerinnen und Schüler sind froh, dass es nun endlich losgeht, und wollen zeigen, was sie können. Ich drücke ihnen fest die Daumen!“

Bei erfolgreichem Bestehen erhalten die Schülerinnen und Schüler das Zeugnis über den Realschulabschluss. Dieser bildet die Grundlage für eine qualifizierte Berufsausbildung bzw. für die schulische Weiterbildung bis hin zur fachgebundenen bzw. allgemeinen Hochschulreife.

Auch Anna Stolz, Staatssekretärin im Kultusministerium, wendet sich an die Realschülerinnen und Realschüler: „Ihr seid gemeinsam mit Euren Lehrkräften einen langen Weg gegangen. Dabei habt Ihr euch intensiv und gezielt auf die Prüfungen vorbereitet. Dieser Einsatz wird sich lohnen, denn mit dem Realschulabschluss haltet Ihr einen Abschluss in Händen, der bei Unternehmen weit über Bayern hinaus ein hohes Ansehen genießt. Ich wünsche Euch viel Erfolg bei den Prüfungen!“

Kultusminister Michael Piazolo und Staatssekretärin Anna Stolz danken gemeinsam den Lehrkräften, die mit pädagogischem Feingefühl und Fachkompetenz ihre Schülerinnen und Schüler zu den Abschlussprüfungen begleitet haben.

Die schriftlichen Abschlussprüfungen an den Realschulen finden im Zeitraum vom 21. Juni bis 1. Juli 2022 statt.

Der bayerische Realschulabschluss

Alle bayerischen Realschülerinnen und Realschüler legen die Prüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie entsprechend der gewählten Ausbildungsrichtung in einem weiteren Fach ab. Hierzu gehören Physik, Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Französisch, Kunst, Werken, Ernährung und Gesundheit oder Sozialwesen. An einigen Realschulen können die Schülerinnen und Schüler die vierte Prüfung auch in Musik, Spanisch, Tschechisch oder Sport absolvieren. Im Rahmen der Bestenförderung unterziehen sich die Schülerinnen und Schüler sogenannter Talentklassen sogar in einem fünften Fach einer Prüfung.

Seit 2019 wird auch im Fach Informationstechnologie eine bayernweit zentral gestellte Abschlussprüfung angeboten. Sie fand bereits im Frühjahr statt und ist ein freiwilliges Angebot. In diesem Jahr wurde die IT-Abschlussprüfung an mehr als 30 Realschulen durchgeführt.

Bereits im Vorfeld wurden in einigen Fächern praktische Prüfungen absolviert. Die zentral gestellten Sprechfertigkeitsprüfungen in Englisch, Französisch, Spanisch und Tschechisch fanden ebenso bereits vor Beginn des schriftlichen Prüfungszeitraums statt. In die Abschlussprüfung im Fach Französisch ist das internationale Sprachdiplom „Diplôme d’Études en Langue Française“ (DELF) auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) integriert. Damit können die Realschülerinnen und Realschülern das weltweit anerkannte DELF-Diplom erlangen.

Termine der schriftlichen Prüfungen im Überblick:

21. Juni 2022: Spanisch, Tschechisch
22. Juni 2022: Deutsch
23. Juni 2022: Französisch
24. Juni 2022: Englisch, Andere Fremdsprachen
27. Juni 2022: Mathematik I/II
28. Juni 2022: Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen
29. Juni 2022: Physik
30. Juni 2022: Kunst, Ernährung und Gesundheit, Musik, Sport, Sozialwesen
01. Juli 2022: Werken

Verschiedene Ausbildungsrichtungen an der Realschule

An den bayerischen Realschulen wählen die Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 entsprechend ihren Interessen und Begabungen unterschiedliche Ausbildungsrichtungen: In Wahlpflichtfächergruppe I liegt der Schwerpunkt im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich, in Wahlpflichtfächer-gruppe II im wirtschaftlich-kaufmännischen und in Wahlpflichtfächergruppe III im fremdsprachlichen bzw. musisch-gestaltenden, gesundheitlichen oder sozialen Bereich.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.