Antrittsbesuch Bildungspartnerschaft zwischen Bayern und den USA weiter ausbauen

Kultusminister Piazolo empfing Timothy Liston, den Generalkonsul der Vereinigten Staaten, in München
Kultusminister Piazolo empfing Timothy Liston, den Generalkonsul der Vereinigten Staaten, in München

Offener Dialog: Der US-Generalkonsul in München, Timothy Liston, traf im Staatsministerium mit Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo zusammen, um sich über die Kooperation zwischen Bayern und den Vereinigten Staaten in Bildungsfragen auszutauschen.

Seit Ende Juli 2021 ist Timothy Liston der Generalkonsul der Vereinigten Staaten in München. Nun traf er mit Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo zusammen. In einem konstruktiven Gespräch wurden Themen wie Schulpartnerschaften, Schüleraustauschmaßnahmen und speziell das Programm „Azubis in die USA“ angesprochen. Dieses Stipendienprogramm der Joachim Herz Stiftung, unterstützt vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus gemeinsam mit dem Hamburger Institut für Berufliche Bildung und der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer Süd, ermöglicht Auszubildenden einen mehrwöchigen Aufenthalt in den USA. Weitere Gesprächspunkte waren unter anderem die vielfältigen Aktivitäten des Amerikahauses in München sowie des Deutsch-Amerikanischen Instituts Nürnberg e. V.

Generalkonsul Liston erläuterte außerdem das Programm „Meet US“ der Botschaft und Konsulate der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland. Es ermöglicht Schülerinnen und Schülern an weiterführenden Schulen in Deutschland, mit amerikanischen Gastrednerinnen und -rednern zusammenzutreffen, um mehr über das tägliche Leben in den USA zu erfahren. Der Generalkonsul betonte, wie wichtig es ihr sei, gerade auf die jungen Menschen im Freistaat zuzugehen und sich mit ihnen auszutauschen. Kultusminister Piazolo unterstrich ebenfalls die Bedeutung des interkulturellen Austausches und erklärte: „Schüleraustauschmaßnahmen sind nicht nur sprachlich bereichernd. Darüber hinaus ermöglichen sie jungen Menschen einen Einblick in andere Länder, Kulturen und Mentalitäten und fördern Toleranz und Offenheit.“

Die USA sind bei den individuellen Schüleraustauschmaßnahmen für bayerische Schülerinnen und Schülern sehr gefragt und auch Bayern erfreut sich umgekehrt als Austauschziel amerikanischer Jugendlicher großer Beliebtheit. Zudem bestehen derzeit über alle Schularten hinweg zahlreiche Partnerschaften bayerischer mit amerikanischen Schulen.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.