Fair bleiben #netzmitrespekt Schülerwettbewerb sucht Antworten auf Hate Speech und Fake News

Ein respektvoller Umgang im Netz ist äußerst wichtig und muss eingeübt werden
Ein respektvoller Umgang im Netz ist äußerst wichtig und muss eingeübt werden

Das Internet bietet eine (grenzenlose) Plattform für Kommunikation und Austausch. So positiv das für die öffentliche Debatte ist, so problematisch ist die Verbreitung von Fake News und Hate Speech. Der von der Europäischen Kommission veranstaltete Schülerwettbewerb „Fair bleiben #netzmitrespekt“ ruft zur Auseinandersetzung mit einem respektvollen Umgang im Netz auf. Jetzt mitmachen!

Schülerinnen und Schüler aller Schularten sind dazu aufgerufen zu zeigen, welches Verhalten für einen respektvollen Umgang im Netz nötig ist. Möglichkeiten der Umsetzung sind: Ein gelesener Text, ein Gedicht, ein Lied, ein Tanz oder ein Film. Die Beiträge müssen auf Video aufgenommen und auf der Homepage des Veranstalters hochgeladen werden.

Zu gewinnen gibt es unter anderem einen Gutschein für eine Reise nach Brüssel zur Europäischen Kommission und eine Teilnahme an einem Workshop zu Desinformation und Hassrede im Netz.
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo ist Schirmherr des Schülerwettbewerbs.

Einsendeschluss ist der 19. Dezember 2021.

Weitere Informationen

Da es sich hier um einen Wettbewerb der EU-Kommission handelt, richtet sich diese Veranstaltung nach der Verordnung (EU) 2018/1725 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2018 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten. Weitere Hinweise hierzu finden Sie in der entsprechenden Datenschutzerklärung des Wettbewerbs.

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.