Preisverleihung Schülerinnen und Schüler schreiben schnell und treffsicher am Computer

Einer der Landessieger im Schülerleistungsschreiben: Lukas Fahrenschon vom St.-Thomas-Gymnasium Wettenhausen (Mitte) mit Leitendem Ministerialrat Konrad Huber und Gerlinde Lanzinger, Vorsitzende des Bayerischen Stenografenverbandes e. V.
Einer der Landessieger im Schülerleistungsschreiben: Lukas Fahrenschon vom St.-Thomas-Gymnasium Wettenhausen (Mitte) mit Leitendem Ministerialrat Konrad Huber und Gerlinde Lanzinger, Vorsitzende des Bayerischen Stenografenverbandes e. V.

Beeindruckende Leistung: 15 Schülerinnen und Schüler sind beim Schülerleistungsschreiben 2019 als Landessieger ausgezeichnet worden. Insgesamt haben sich in diesem Jahr über 35.000 Jugendliche an dem Wettbewerb beteiligt.

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo

„Unsere Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen Bayerischen Schülerleistungsschreibens tippen blitzschnell und nahezu fehlerfrei. Eine beeindruckende Leistung!“, gratulierte Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo. Im Rahmen eines Festakts im Kultusministerium prämierte Leitender Ministerialrat Konrad Huber, Stellvertreter für den Bereich Realschulen, 15 Schülerinnen und Schüler für ihre herausragenden Ergebnisse im Bereich der Texterfassung und -organisation. Huber betonte: „Nicht nur Fingerfertigkeit ist bei der Textverarbeitung am Computer gefragt. Ebenso wichtig ist es, die Inhalte der Vorlagen rasch und richtig zu erfassen und mit moderner Software zu verarbeiten. Diese Fähigkeiten helfen unseren Jugendlichen sicher auch im Berufsleben.“

Über 35.000 Schülerinnen und Schüler der bayerischen Berufsfachschulen, Berufsschulen, Gymnasien, Mittel-, Real-, Wirtschafts- und Förderschulen haben beim diesjährigen Bayerischen Schülerleistungsschreiben mitgemacht. Im Bereich Texterfassung besteht die Aufgabe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer darin, innerhalb von zehn Minuten eine Textvorlage digital zu erfassen – mit möglichst vielen Anschlägen bei gleichzeitig geringer Fehlerzahl. Dabei erzielte eine Teilnehmerin 5.621 Anschläge bei nur sieben Fehlern. Bei der Textorganisation geht es darum, in zehn Minuten möglichst viele Korrektur- und Bearbeitungshinweise in einer Textvorlage fehlerfrei umzusetzen. Das beste Ergebnis lag hier bei 137 Korrekturen mit nur fünf Fehlern.

Wettbewerb des Bayerischen Stenografenverbands

Der Wettbewerb des Bayerischen Stenografenverbands findet seit 1932 statt. Die Anforderungen haben sich im Verlauf der Jahrzehnte entsprechend der jeweiligen technischen Möglichkeiten und Anforderungen gewandelt: Umfasste das Leistungsschreiben zunächst je eine Richtig- und Schnellschreibprobe in Kurzschrift, so wurden in den siebziger und achtziger Jahren die Landessieger in Kurzschrift und Maschinenschreiben geehrt. 1991 wurde der Wettbewerb erstmals in der Kategorie Maschinenschreiben am Textsystem ausgetragen. Die aktuellen Wettbewerbskategorien sind Texterfassung und Textorganisation.

Die Landessieger im Schülerleistungsschreiben 2019 sind (in alphabetischer Reihenfolge mit Einverständnis und jeweiliger Schule):

I. Texterfassung

  • Damla Aldogan, Pauline-Thoma-Mittelschule Kolbermoor
  • Lukas Fahrenschon, St.-Thomas-Gymnasium Wettenhausen, Kammeltal
  • Katharina Kink, Städtische Berufsschule für Rechts- und Verwaltungsberufe München
  • Gabriel Pendelin, Staatliche Realschule Kösching
  • Anne Wagner, Würzburger Dolmetscherschule – Berufsfachschule für Europa-Sekretärinnen Würzburg
  • Christopher Werner, Berufsförderungswerk Würzburg GmbH, Veitshöchheim
  • Devrin Yilmaz, Städtische Wirtschaftsschule Ansbach

II. Textorganisation

  • Thomas Darnhofer, Private Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten Schongau der Stiftung Private Wirtschaftsschulen Sabel
  • Nora Farsak, Staatliche Wirtschaftsschule München an der Bayerischen Landesschule für Körperbehinderte
  • Mona Fuchs, Private Schulen Kasberger-Wildmann e.V. – Wirtschaftsschule Straubing
  • Kristina Goulnick, Staatliche Berufsschule Münchberg
  • Justin Green, Wolffskeel-Schule – Staatliche Realschule Würzburg II
  • Tessa Härtl, Staatliche Wirtschaftsschule München an der Bayerischen Landesschule für Körperbehinderte
  • Stefanie Kampa, Descartes-Gymnasium Neuburg a. d. Donau
  • Schüler, St.-Gotthard-Mittelschule Kirchberg

Fotos der ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion