Schülerwettbewerb Schüler zeigen kreative Ideen rund um digitale Medien

Gruppenbild der ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler beim Schülerwettbewerb „crossmedia“ 2019
Gruppenbild der ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler beim Schülerwettbewerb „crossmedia“ 2019

Beim Schülerwettbewerb „crossmedia“ waren Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen von der Grundschule bis zum Abitur aufgerufen, kreative Projekte einzureichen, die mit digitalen Medien umgesetzt wurden. Nun wurden in München die Gewinner ausgezeichnet.

Insgesamt 23 Schülergruppen wurden im Funkhaus des Bayerischen Rundfunks für ihre originellen Beiträge beim Wettbewerb „crossmedia“ geehrt. Mit dem kreativen Einsatz digitaler Medien setzten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ihre Ideen in sieben Kategorien um. Zudem wurden in diesem Jahr mehrere Sonderpreise für Projekte jüngerer Schülerinnen und Schüler im Alter von sieben bis vierzehn Jahren vergeben. Im Rahmen der Preisverleihung präsentierten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die nominierten Beiträge.

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo lobte: „Egal ob Kurzfilme, Grafiken, Texte, Apps oder Spiele: Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge zeigen, dass die Schülerinnen und Schüler ihre originellen Ideen mit viel Phantasie, Einfallsreichtum und Interesse an digitalen Medien umgesetzt haben!“ An der Wettbewerbsrunde 2019 hatten sich rund 600 bayerische Schülerinnen und Schüler mit über 100 Beiträgen beteiligt. In den sieben Sparten Foto – Grafik –Layout, Musik – Sound – Clip, Sprache – Text, 3D, Apps – Webs, Games und Short Film setzten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit schulischen, gesellschaftlichen oder persönlichen Themen auseinander. Es entstanden u.a. Fotobücher, Filme, Hörspiele, Songs oder Computerspiele. Eine Jury wählte in jeder Kategorie die Beiträge aus, die besonders ansprechend und technisch anspruchsvoll umgesetzt worden sind.

Die Leiterin der BR-Medienkompetenzprojekte, Isabella Schmid, betonte: „Wir wollen die immer komplexer werdende Medienwelt für junge Menschen erfahrbar machen und wir sind überzeugt: Medien versteht man am besten durch ‚Selber machen‘. Auch für uns Profis ist es interessant zu sehen, welche Themen Jugendliche bewegen, und wir sind beeindruckt, wie kreativ und vielfältig die Ideen umgesetzt wurden!“

Der Kreativwettbewerb „crossmedia“ wird einmal jährlich auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus in Kooperation mit der der Landesarbeitsgemeinschaft Neue Medien e. V. sowie dem Bayerischen Rundfunk ausgerichtet. Er fand in diesem Jahr bereits zum 24. Mal statt.

Die Preisträger 2019

Sparte: Foto – Grafik – Layout

1. Preis: Light-Painting KZ Gedenkstätte Flossenbürg - 74 Jahre nach der Befreiung
(Gustl-Lang-Schule Staatliche Wirtschaftsschule Weiden i.d. Opf.)

2. Preis: Kleine Leute in der großen Welt (Anton-von-Bucher Schule Geisenfeld)

3. Preis: Titelblatt meines Comics Superior Forces (Adolph-Kolping-Schule Würzburg)

Sonderpreis u15: Viribus Playing Cards (Rupprecht-Gymnasium München)

Sparte: Musik – Sound – Clip

1. Preis: Filmmusik von „Das Norman Vermächtnis“ (Humboldt-Gymnasium Vaterstetten in Baldham)

2. Preis: Thinking in Circles (Staatl. Berufsschule Lauingen (Donau))

3. Preis: Engineered Evidence (Staatl. Berufsschule Lauingen (Donau))

Sparte: Sprache – Text

1. Preis: Ursprung (Von-Lerchenfeld-Schule Privates Förderzentrum, Förderschwerpunkt Hören, Bamberg)

2. Preis: Marie Juchacz im Deutschen Bundestag - Poetry Slam (Gymnasium Feuchtwangen)

3. Preis: Ich will hier nicht sein (Gymnasium Ottobrunn)

Sonderpreis u15: Dialekt Eckerl der Realschule Vohenstrauß (Staatliche Realschule Vohenstrauß)

Sparte: 3D

1. Preis: Colorful (Gabriel-von-Seidl-Gymnasium Bad Tölz)

2. Preis: Das Norman Vermächtnis (Humboldt-Gymnasium Vaterstetten in Baldham)

Sparte: Apps - Webs

1. Preis: 1919 Die Bamberger Verfassung (NexThibition) (Franz-Ludwig-Gymnasium Bamberg)

2. Preis: eigenleben online (Klara-Oppenheimer-Schule Würzburg)

3. Preis: refeatured Skateboards (Luitpold-Gymnasium München)

Sparte: Games

1. Preis: Shengs Adventure A rescue journey (Gymnasium der Regensburger Domspatzen Regensburg)

2. Preis: StickmanRun (Luitpold-Gymnasium München)

3. Preis: Moon Run (Gymnasium Ottobrunn)

Sparte: Short film

1. Preis: Horazio - The Timekeeper (Gabriel-von-Seidl-Gymnasium Bad Tölz)

2. Preis: Trasher (Staatl. Fachoberschule Straubing)

3. Preis: Das Norman Vermächtnis (Humboldt-Gymnasium Vaterstetten in Baldham)

Sonderpreis u15: Claro - Sondersendung Elektroschrott (Albert-Schweitzer-Schule Sonthofen, Sonderpädagogisches Förderzentrum)

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion