Biodiversitätspreis Schüler setzen sich für blühende Flächen und Insekten ein

In unserem Ökosystem sind viele Abläufe fein aufeinander abgestimmt
In unserem Ökosystem sind viele Abläufe fein aufeinander abgestimmt

Das Ökosystem vor Ort ​mit einem Projekt unterstützen: Unter dem Motto „Bunte Vielfalt – wir tun was für blütenbesuchende Insekten“ lobt der Bayerische Naturschutzfonds den Bayerischen Biodiversiätspreis 2020 „NaturVielfaltBayern“ aus. Jetzt mitmachen!

Unter den Insekten, z. B. Wildbienen, Schmetterlingen, Käfern und Zweiflüglern, gibt es viele Blütenbesucher, die eine zentrale Rolle in der Bestäubung unserer Blüten- und Kulturpflanzen spielen. Den Insekten kommt damit eine herausragende Funktion in unseren Ökosystemen zu, auch was ihre Rolle in Nahrungsnetzen angeht. Das heißt aber auch, dass sie auf ein vielfältiges Blütenangebot angewiesen sind.

Mit dem Bayerischen Biodiversiätspreis sollen das Bewusstsein für den Erhalt der Artenvielfalt gestärkt und das Engagement für dieses Anliegen anerkannt werden. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen. Eine Aufteilung des Preisgeldes ist möglich. 2020 wird zusätzlich ein Sonderpreis in Höhe von 1.000 € für Schulen vergeben. Es werden herausragende Beispiele für den Erhalt, die Anlage und die Entwicklung von arten- und blütenreichen Flächen prämiert werden, die blütenbesuchenden Insekten geeigneten Lebensraum bieten. Ziel ist es darüber hinaus, deren herausragende Rolle in den Ökosystemen zu verdeutlichen und auf die gravierenden Folgen des Insektensterbens hinzuweisen.

Bewerbungsunterlagen können eingereicht werden bis zum 31. Januar 2020.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion