Hochschule Weihenstephan-Triesdorf Schulklassen können im Schülerlabor experimentieren

Prof. Dr. Helmut Schöberl von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf gemeinsam mit Oberstufenschülern im Labor der Hochschule
Prof. Dr. Helmut Schöberl von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf gemeinsam mit Oberstufenschülern im Labor der Hochschule

Naturwissenschaftliche Versuche unter realen Bedingungen ausprobieren und mit Wissenschaftlern zusammenarbeiten: Diese Möglichkeit von spannendem außerschulischem MINT-Unterricht bietet die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in ihrem Schülerlabor.

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) bietet interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, an einem Schülerlabor am Campus Triesdorf teilzunehmen und dort naturwissenschaftliche Forschung hautnah zu erleben. Schülerlabore sind außerschulische Lernorte, an denen Inhalte der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) vermittelt werden. Derzeit bietet die Hochschule insgesamt zehn Projekte an, bei denen die Jugendlichen Geräte und Methoden ausprobieren können, die üblicherweise an der Schule nicht durchführbar sind.

Sie bearbeiten unter fachkundiger Anleitung aktuelle Themen, sammeln erste Erfahrungen im naturwissenschaftlichen Arbeiten und erfahren so, neben neuem Wissen, auch eine Abwechslung vom Schulalltag. Die Projekte des Triesdorfer Schülerlabors richten sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II und deren Lehrer.

Interessierte können sich mit Prof. Dr. Stefan Rohse in Verbindung setzen. Weitere Informationen finden sich hier.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion