Festveranstaltung Maria-Theresia-Gymnasium feiert 20 Jahre Förderklasse für Hochbegabte

Schülerinnen und Schüler bei ihrem Auftritt anlässlich der Festveranstaltung am Maria-Theresia-Gymnasium
Schülerinnen und Schüler bei ihrem Auftritt anlässlich der Festveranstaltung am Maria-Theresia-Gymnasium

20 Jahre Förderklassen für Hochbegabte am Maria-Theresia-Gymnasium München – ein Grund zum Feiern: Hier werden wertvolle Impulse gesetzt, um leistungsstarke Schülerinnen und Schüler im täglichen Unterricht und mit besonderen zusätzlichen Angeboten zu fördern.

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo bei der Podiumsdiskussion zur Festveranstaltung
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo bei der Podiumsdiskussion zur Festveranstaltung

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo betonte bei der Festveranstaltung: „Das Maria-Theresia-Gymnasium nimmt bayernweit eine Vorreiterrolle in der Begabtenförderung ein.“ 
Die individuelle Förderung der jungen Menschen über alle Schularten hinweg ist dem Minister ein besonderes Anliegen. „An den bayerischen Schulen fördern wir alle Kinder pädagogisch differenziert“, so der Kultusminister. Dabei bietet man auch hochbegabten und überdurchschnittlich leistungsfähigen Kindern und Jugendlichen eine individuelle Förderung, die ihnen eine Entfaltung ihrer besonderen Begabungen ermöglicht.
Acht Kompetenzzentren für Begabtenförderung, zu denen auch das Maria-Theresia-Gymnasium München gehört, leisten dazu einen wertvollen Beitrag, wie der Minister hervorhob. Denn sie begleiten auch andere Schulen bei der Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler. Für ihr großes Engagement dankte er allen Beteiligten der Schulgemeinschaft vor Ort.

Das Maria-Theresia-Gymnasium verfügt über eine vielfältige und langjährige Expertise im Bereich der Begabtenförderung. Seit 1998 bietet es als erste Schule in Bayern Förderklassen für Hochbegabte an. Als Kompetenzzentrum für Begabtenförderung gibt das Gymnasium seine Erfahrung an interessierte Schulen und Lehrkräfte weiter und unterstützt sie dabei, besonders begabte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler im Regelunterricht und darüber hinaus entsprechend zu fördern. 
In Bayern gibt es neben dem Maria-Theresia-Gymnasium acht weitere Gymnasien mit Hochbegabtenklassen in Augsburg, Bayreuth (mit Internat), Deggendorf (mit Internat), Gauting, Nürnberg, Unterhaching, Weiden in der Oberpfalz und Würzburg. Ergänzt wird dies durch Angebote der Ministerialbeauftragten und der Staatlichen Schulberatungsstellen. 

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion