Leseförderung Projekt LesART begeistert für Literatur

Kultusstaatssekretärin Anna Stolz (2. v. li.) nahm im Rahmen der Reihe LesART gemeinsam mit Dr. Paul Kruck, Carolin Schulte und der Autorin Madeleine Hofmann (v. li.) an einer Podiumsdiskussion am JSG Karlstadt teil
Kultusstaatssekretärin Anna Stolz (2. v. li.) nahm im Rahmen der Reihe LesART gemeinsam mit Dr. Paul Kruck, Carolin Schulte und der Autorin Madeleine Hofmann (v. li.) an einer Podiumsdiskussion am JSG Karlstadt teil

Das Johann-Schöner-Gymnasium (JSG) Karlstadt veranstaltet gemeinsam mit lokalen Institutionen und Betrieben das Projekt LesART, das in den kommenden Wochen die Freude am Lesen und an der Literatur in den Mittelpunkt stellt. Kultusstaatssekretärin Anna Stolz nahm als Schirmherrin der Veranstaltung an einer Podiumsdiskussion teil.

Noch bis zum 9. April findet die Reihe Karlstadter LesART statt, für die Kultusstaatssekretärin Anna Stolz die Schirmherrschaft übernommen hat. Ziel ist die Leseförderung in allen Altersstufen, da Lesen auch im Zeitalter der Digitalisierung als zentrale Schlüsselqualifikation für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gelten kann. Staatssekretärin Stolz nahm am Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt an einer Podiumsdiskussion teil und erklärte: „Mir ist die Leseförderung ein persönlich wichtiges Anliegen. Ich begrüße daher das Engagement insbesondere der Karlstadter Schulen in diesem fach- und schulartübergreifenden Projekt sehr und freue mich, die Schirmherrschaft dafür übernehmen zu dürfen.“

Die Karlstadter LesART bietet neben Autorenlesungen für Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis zum Abitur auch Veranstaltungen wie etwa Poetry Slams, Märchenerzählungen von Kindern für Kinder oder Lesungen mit kulinarischer Umrahmung an.

Leseförderung ist auch das zentrale Anliegen der Initiative #lesen.bayern, die zum Schuljahr 2018/2019 startete und der Stärkung der schulart- und fächerübergreifenden Leseförderung dient. Sie basiert auf dem LehrplanPLUS, dem neuen Lehrplan für alle Schularten. Ziel der Initiative ist es, die Lesekompetenz der bayerischen Schülerinnen und Schüler zu fördern und sie damit fit zu machen für die demokratische und gesellschaftliche Teilhabe.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion