Arge-Alp-Preis 2019 Preis nimmt Mehrsprachigkeit in den Alpen unter die Lupe

Der Arge-Alp-Preis 2019 prämiert Zeitungen, die sich mit Vielfalt und Mehrsprachigkeit von Jugendlichen in den Alpen beschäftigen
Der Arge-Alp-Preis 2019 prämiert Zeitungen, die sich mit Vielfalt und Mehrsprachigkeit von Jugendlichen in den Alpen beschäftigen

Die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer prämiert 2019 (Schüler-)Zeitungen, die die Vielfalt und Mehrsprachigkeit der Jugend in den Alpen zum Thema haben. Jetzt Zeitung einreichen und gewinnen!

In der Alpenregion gehört Mehrsprachigkeit für viele Jugendliche zum Alltag. Der Arge-Alp-Preis 2019 möchte Geschichten, Erfahrungen und Erzählungen zum Thema Mehrsprachigkeit als Ausdruck der Vielfalt und der Integration in den Ländern der Arge Alp hervorheben.

Eingereicht werden können sowohl deutsch- als auch italienischsprachige Zeitungen von Schulen, Berufsbildungszentren und Jugendvereinen. Inhaltlich sollen sie die Vielfalt und Mehrsprachigkeit der Jugend in den Alpen zum Thema haben. Dabei kann auf die Sprachenvielfalt (nicht nur Deutsch und Italienisch) in den einzelnen Regionen eingegangen werden - sowohl in Bezug auf die Texte als auch bei den Bildern.

Der Preis ist in die Kategorien Print, Online/Social Media und Fotografie unterteilt und wird getrennt nach Sprachen bewertet.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler bis zu einem Alter von 19 Jahren.

Einsendeschluss ist der 31. März 2019, 12 Uhr.

Die Sieger werden bei der Preisverleihung im Rahmen der Regierungschefkonferenz in Südtirol im Juli 2019 mit attraktiven Geldpreisen ausgezeichnet.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion