Schwaben Dialektkönig gesucht!

Flagge des Regierungsbezirks Schwaben
Flagge des Regierungsbezirks Schwaben

Dialekt ist "in": Beim ersten Schwäbischen Poetry Slam können junge Menschen zeigen, weshalb sie stolz auf ihre Mundart sind. Auf die Teilnehmer warten attraktive Preise. Jetzt bewerben!

Inhaltlich sind den Slammern keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, Dialekt sprachlich kreativ zu gestalten und auf der Bühne mitreißend zu präsentieren – egal ob in einem Gedicht, einer Alltagsgeschichte, einer Erzählung oder als Rap.

Wer zwischen 16 und 30 Jahre alt ist und sich bewerben will, schickt eine Mail mit einem kurzen Video-Ausschnitt seiner Darbietung an schwabenslam@augsburger-allgemeine.de, Stichwort Robert-Naegele-Preis. Einsendeschluss ist der 15. August.

Der erste Platz in der Kategorie „Slam auf Schwäbisch“ ist mit 500 Euro dotiert. Für Teilnehmer mit anderem Dialekt gibt es einen ebenfalls dotierten Sonderpreis. Ein dritter Sieger wird in der Kategorie „Rap Battle“ gekürt. Diese Kunstform kennt man vor allem aus dem Hip-Hop: Zwei oder mehr Rapper liefern sich ein Duell mit Worten – diesmal eben im Dialekt. Der Schwäbische Poetry Slam findet am Sonntag, 30. September, im Landgasthof Bischof in Edelstetten (Kreis Günzburg) statt, die Preisverleihung im Literaturschloss Edelstetten.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion