Schule & wir- Ferienkalenderwettbewerb Huynh Phuong Anh Le aus Dingolfing hat den Ferienkalender 2018/19 gestaltet

Kultusminister Bernd Sibler (2.v.re.), Helmut Ettengruber, Schulleiter am Gymnasium Dingolfing, (li.) und Gewinnerin Huynh Phuong Anh Le (Mitte) betrachten die ersten Exemplare des Ferienkalenders 2018/19
Kultusminister Bernd Sibler (2.v.re.), Helmut Ettengruber, Schulleiter am Gymnasium Dingolfing, (li.) und Gewinnerin Huynh Phuong Anh Le (Mitte) betrachten die ersten Exemplare des Ferienkalenders 2018/19

Vom Skifahren über das Angeln bis hin zum Picknick: Huynh Phuong Anh Le, Schülerin am Gymnasium Dingolfing, zeigt, was man in den Ferien in Bayern alles unternehmen kann. Ihr Vorschlag wurde von der Jury zum Ferienkalender 2018/19 gekürt. Hier bestellen!

Kultusminister Bernd Sibler betonte: „Ich freue mich sehr, dass auch in diesem Jahr wieder so viele Schülerinnen und Schüler ganz bemerkenswerte Beiträge für den Schule & wir-Ferienkalender eingereicht haben. Unsere jungen Menschen stellen eindrucksvoll ihre kreativen Ideen und ihre künstlerische Begabung unter Beweis. Herzlichen Dank an alle, die hier mit großer Begeisterung mitgemacht haben! Besonders gratulieren möchte ich Huynh Phuong Anh Le, die mit ihrer Arbeit die Jury überzeugt und den bayerischen Ferienkalender 2018/2019 gestaltet hat. Mit Aktivitäten vom Skifahren über das Angeln bis hin zum Picknick zeigt uns der Kalender viele Möglichkeiten, wie wir die Ferien aktiv und am besten in der freien Natur nutzen und genießen können.“

Kultusminister Bernd Sibler (re.) mit (v.li.) Helmut Ettengruber, Schulleiter am Gymnasium Dingolfing, und Gewinnerin Huynh Phuong Anh Le
Kultusminister Bernd Sibler (re.) mit (v.li.) Helmut Ettengruber, Schulleiter am Gymnasium Dingolfing, und Gewinnerin Huynh Phuong Anh Le

Huynh Phuong Anh Le, die die 10. Klasse am Gymnasium Dingolfing besucht, wurde beim diesjährigen Wettbewerb zum Schule & wir-Ferienkalender 2018/2019 als Siegerin ausgezeichnet. Den zweiten Preis erhielt Aimée Vollmer aus der 4. Klasse der Grundschule an der Feldbergstraße in München. Mit dem dritten Preis geehrt wurden Vanessa Kurzwart, Kerstin Gleißner und Eva Müller, die in die 8. Klasse der Naabtal-Realschule in Nabburg gehen und sich gemeinsam mit einem Werk an der Aktion beteiligten. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse M6 der Cäcilien-Schule Fürstenfeldbruck, Privates Förderzentrum mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, haben ebenfalls einen tollen Vorschlag eingesandt. Sie erhalten den diesjährigen Sonderpreis.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion