Preisverleihung Landessieger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen ausgezeichnet

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist eine wertvolle Ergänzung des schulischen Unterrichts
Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist eine wertvolle Ergänzung des schulischen Unterrichts

Fremdsprachen sind Eintrittskarten in eine globalisierte Welt. Auch deshalb gibt es den jährlich stattfindenden Bundeswettbewerb Fremdsprachen mit deutschlandweit über 15.000 Teilnehmenden. Am Josef-Effner-Gymnasium in Dachau wurden nun die Landessiegerinnen und -sieger geehrt.​

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo schickt seine herzlichen Glückwünsche an die Preisträgerinnen und Preisträger und betont die Bedeutung von Fremdsprachen: „Wer Fremdsprachen beherrscht, dem steht die Welt offen. Gerade in unserer globalisierten Welt, in der alles vernetzt ist und die Kontinente ganz eng zusammenrücken, bedeuten Fremdsprachenkenntnisse einen echten Mehrwert. Ihr könnt auf Eure Sprachkompetenz wirklich stolz sein. Und natürlich auf Eure Leistungen beim Wettbewerb! Herzlichen Glückwunsch zum tollen Erfolg!“

Besonders darf sich in diesem Jahr ein Team der Realschule Marktheidenfeld freuen, das nicht nur auf Landesebene ausgezeichnet wurde, sondern auch beim Sprachenfest in Potsdam, dem Bundesfinale der Wettbewerbskategorie „TEAM Schule“, einen dritten Preis sowie den Preis der Schülerjury erhielt.

Der Kultusminister dankt auch den Lehrkräften, die einen maßgeblichen Anteil am Erfolg der Schülerinnen und Schüler haben. Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen bereichere den Fremdsprachenunterricht enorm, so Piazolo. Für besondere Erfolge beim Landeswettbewerb und für die langjährige Betreuung der Schülerinnen und Schüler wurden Lehrkräfte des Albertus-Magnus-Gymnasiums Regensburg (Sparte SOLO) und des Clavius-Gymnasiums-Bamberg (Sparte TEAM Schule) ausgezeichnet.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen findet jährlich statt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schularten, die sich mit großer Leidenschaft mit Fremdsprachen beschäftigen. Von Englisch, Spanisch und Italienisch über Französisch bis hin zu Latein und Altgriechisch – der Fremdsprachenwettbewerb fördert die Freude an vielen Fremdsprachen. Er gliedert sich in die vier Kategorien „TEAM Schule“, „SOLO“, „SOLO Plus“ und „TEAM Beruf“ und wird seit 1979 in Form eines Landes- (SOLO und TEAM Schule) und Bundeswettbewerbs ausgerichtet. Auf die größten Sprachtalente warten auf Landesebene Geld- und Sachpreise, auf Bundesebene auch Kurzstipendien in den USA, Sprachkurse in Peking, Studienreisen nach Rom oder Sprachreisen nach England, Frankreich oder Spanien. Die ersten Preisträgerinnen und Preisträger der Kategorie „SOLO Plus“ werden in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. Das Bayerische Kultusministerium unterstützt die Durchführung des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen in Bayern mit personellen und finanziellen Mitteln.

Liste der Schulen der bayerischen Preisträgerinnen und Preisträger

Kategorie SOLO (Jahrgangsstufen 8 bis 10)

  • Platen-Gymnasium Ansbach
  • Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg
  • Gymnasium bei St. Stephan Augsburg
  • Gymnasium bei St. Anna Augsburg
  • Heinrich-von-Buz-Realschule, Staatl. Realschule II, Augsburg
  • Clavius-Gymnasium Bamberg
  • Johann-Michael-Fischer-Gymnasium Burglengenfeld
  • Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham
  • Josef-Effner-Gymnasium Dachau
  • Johann-Michael-Sailer-Gymnasium Dillingen
  • Christian-Ernst-Gymnasium Erlangen
  • Camerloher-Gymnasium Freising
  • Helene-Lange-Gymnasium Fürth
  • Christoph-Probst-Gymnasium Gilching
  • Ernst-Mach-Gymnasium Haar
  • Paul-Pfinzing-Gymnasium Hersbruck
  • Donau-Gymnasium Kelheim
  • Hildegardis-Gymnasium, Kempten
  • Gymnasium Kirchheim b. München          
  • Gymnasium der Schulstiftung Seligenthal Landshut
  • Gymnasium Miesbach
  • Oskar-von-Miller-Gymnasium München
  • Karlsgymnasium München
  • Adolf-Weber-Gymnasium München
  • Gymnasium Fürstenried, München
  • Max-Josef-Stift München
  • Oskar-von-Miller-Gymnasium München
  • Heinrich-Heine-Gymnasium  München
  • Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg
  • Martin-Behaim-Gymnasium Nürnberg
  • Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach
  • Albrecht-Ernst-Gymnasium Oettingen
  • Gymnasium Leopoldinum Passau
  • Gymnasium Penzberg
  • Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg
  • Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium Schwandorf
  • Egbert-Gymnasium der Benediktiner Schwarzach
  • Gymnasium Vilshofen
  • Elly-Heuss-Gymnasium Weiden
  • Deutschhaus-Gymnasium Würzburg

Kategorie TEAM Schule (Jahrgangsstufen 6 bis 10)

  • Deutschherren-Gymnasium Aichach
  • Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium Aschaffenburg
  • Gymnasium bei St. Anna Augsburg
  • Gymnasium Bad Königshofen       
  • Clavius-Gymnasium Bamberg
  • Johann-Michael-Fischer-Gymnasium Burglengenfeld
  • Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding
  • Max-Born-Gymnasium Germering
  • Dossenberger-Gymnasium Günzburg
  • Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn
  • Carl-von-Linde-Gymnasium Kempten
  • Staatliche Realschule Marktheidenfeld
  • Oskar-von-Miller-Gymnasium München
  • Rupprecht-Gymnasium München
  • Dürer-Gymnasium Nürnberg
  • Pirckheimer-Gymnasium Nürnberg
  • Gymnasium Ottobrunn       
  • Gymnasium Penzberg
  • Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg
  • Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing
  • Herzog-Christian-August-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg
  • Carl-Orff-Gymnasium Unterschleißheim
  • Siebold-Gymnasium Würzburg

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.