MINT Schülergruppen besuchen den Landeswettbewerb Jugend forscht

An den Highlight-Führungen beim Landeswettbewerb Jugend forscht teilnehmen und Schülerinnen und Schüler für MINT begeistern
An den Highlight-Führungen beim Landeswettbewerb Jugend forscht teilnehmen und Schülerinnen und Schüler für MINT begeistern

Sudoku-App, selbst balancierendes Einrad und Flechtenforschung: Der bayerische Landeswettbewerb Jugend forscht hat in den letzten Jahren viele bundesweit erfolgreiche Projekte hervorgebracht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigen sich mit spannenden Themen rund um Mathematik, Naturwissenschaften und Technik. Jetzt mit Schülern zum Besuchertag nach München kommen und künftige Talente motivieren!

Der Besuchertag zum Landeswettbewerb Bayern findet am Dienstag, 20.März 2018 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Verkehrszentrum des Deutschen Museums (Am Bavariapark 5, 80339 München) statt. Die kostenlosen Führungen sind für kleine Gruppen genauso geeignet wie für ganze Klassen. Die Anmeldung umfasst das Kombi-Paket aus Impulsvortrag und Highlight-Führung zu Jugend forscht-Ständen sowie den kostenlosen Besuch des Museums. Die Ausstellung kann am 20. März 2018 von Einzelpersonen oder zu zweit auch ohne Anmeldung besucht werden.

Schülergruppen oder die ganze Klasse jetzt einfach per Fax oder E-Mail anmelden.

Jugend forscht

Jugend forscht ist der größte europäische Jugendwettbewerb im Bereich Naturwissenschaften und Technik. Der Wettbewerb wird auf drei Ebenen (Regional-, Landes- und Bundeswettbewerb) ausgetragen. In insgesamt sieben Fachgebieten (Technik, Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Physik und Mathematik/Informatik) messen sich Schülerinnen und Schüler gegenseitig mit ihren Ideen und ihrem Wissen. Weitere Informationen zum Wettbewerb Jugend forscht sind hier zu finden.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion