Wettbewerb „Eine Klasse für sich und andere“ Kinder und Jugendliche engagieren sich ehrenamtlich

Gemeinsam ehrenamtliches Engagement zeigen und Verantwortung übernehmen
Gemeinsam ehrenamtliches Engagement zeigen und Verantwortung übernehmen

Aktives Engagement für die Gesellschaft: Der  Wettbewerb „Eine Klasse für sich und andere“ will Schülerinnen und Schüler auch während der Pandemie motivieren, Verantwortung zu übernehmen. Bei der Durchführung von ehrenamtlichen Projekten können sie praxisnah erleben, welche Chancen und Pflichten die Demokratie bietet. Jetzt informieren und mitmachen!

In der Krise ist plötzlich alles anders: Die notwendigen Einschränkungen durch Corona erschweren den Schulalltag genauso wie die Möglichkeiten von Schülerinnen und Schülern, sich zu engagieren. Wie kann das Engagement von Kindern und Jugendlichen konkret aussehen, wenn persönliche Kontakte nur begrenzt möglich sind? Welche neuen Lernimpulse und Gelegenheiten, sich in die Zivilgesellschaft einzubringen, ergeben sich gerade jetzt?

Mit dem Schulpreis „Eine Klasse für sich und andere“ der Castringius Kinder & Jugend Stiftung zeichnet die Koordinierungsstelle für „Lernen durch Enagagement“ (LdE) beim Bayerischen Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement 2021 in Zusammenarbeit mit der Stiftung Gute Tat München & Region herausragende Projekte und Projektkonzepte aus, die den Einsatz von Schulklassen für wichtige gesellschaftsrelevante Themen aufgreifen. Gesucht werden Formate, die trotz Social Distancing möglich sind oder die Visionen für die Zeit nach der Pandemie entwerfen. Die Projekte sollen einen Lehrplanbezug aufweisen und gleichzeitig ins kommunale Umfeld der Schule hineinwirken. Bei Konzeption und Durchführung orientieren sich die Schulen an den Qualitätsstandards von „Lernen durch Enagagement“.

Die Schirmherrschaft des Wettbewerbs hat Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo übernommen.

Teilnahmebedingungen

Im Rahmen des Wettbewerbs sind Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schularten in Bayern aufgerufen, sich aktiv mit dem oben genannten Thema auseinanderzusetzen und während des Schuljahres 2020/2021 LdE-Projekte durchzuführen oder Konzepte zu entwerfen. Allen Projekten ist gemeinsam, dass sie in Kooperation mit einem oder mehreren außerschulischen Partner(n) entstehen.

 Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 29. Juli 2021.

Ablauf des Wettbewerbs

Wertungskategorien

Die Dokumentation soll in einer oder mehrere der folgenden Kategorien einzuordnen sein:

  • Texte aller Gattungen, auch Comics
  • Fotoserien, Videos (bis max. 5 Minuten Länge)
  • Grafiken (von der Postkarte bis zum Poster)

In der Kategorie Grafik sind alle Stile und Techniken zulässig. Das Bild muss eingescannt/abfotografiert und digital in einem gängigen Dateiformat eingereicht werden. Es werden nur Arbeiten angenommen, die von den Schülerinnen und Schülern eigenständig und ohne Vorlagen gestaltet wurden.

Einreichung

Jede teilnehmende Klasse bzw. jedes teilnehmende Team (interessierte Schüler/-innen in Eigenregie bzw. mit den betreuenden Lehrkräften) reicht die Arbeit in elektronischer Form bis maximal 6 MB per E-Mail bei der Koordinierungsstelle für Lernen durch Engagement in Bayern ein (bei größeren Datenmengen bitte per CD/DVD oder USB- Stick).

Mit der jeweiligen Arbeit ist auch das beiliegende Anmeldeformular mitzusenden. Für die Inhalte können alle gängigen Dateiformate verwendet werden. Bei der Einreichung von Materialien ist darauf zu achten, dass diese dem Einsender eindeutig zugeordnet werden können.

Anschrift:

Koordinierungsstelle für Lernen durch Engagement
c/o LBE Bayern
Sandstraße 1
90443 Nürnberg
E-Mail: lernen-durch-engagement@lbe-bayern.de

Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 29.07.2021.

Preise

Unter allen Teilnehmern werden die besten und kreativsten Ideen und Ergebnisse von einer Jury bewertet und prämiert. Bitte haben Sie Verständnis, dass eingesandte Unterlagen und Medien nicht zurückgesendet werden.

Alle Teilnehmenden werden zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 benachrichtigt.
Für die Gewinner gibt es attraktive Geld- und/oder Sachpreise im Gesamtwert von 3000 Euro.

Die Preisverleihung findet Ende 2021 statt.

Eine Gewinnberechtigung besteht nur bei Teilnahme an der Preisverleihung.

Sonstiges

Die Teilnehmenden erklären, sämtliche datenschutzrechtlichen Bestimmungen der DSGVO (z. B. Recht am Bild, Urheberrecht) zu beachten.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Haftung bei Verlust oder Beschädigung der Einsendungen besteht nicht.

Die Projektpartner Castringius Kinder- & Jugend Stiftung (www.castringius-stiftung.de), die Stiftung Gute-Tat (www.gute-tat.de/lde) und die Koordinierungsstelle für LdE beim Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement erhalten das Nutzungsrecht an allen eingesandten Beiträgen und dürfen diese unentgeltlich im Rahmen des Projekts zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit in klassischen Medien und im Internet verwenden und zu diesen Zwecken auch Dritten zugänglich machen.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte an:

Koordinierungsstelle für Lernen durch Engagement
Frau Claudia Leitzmann
Tel: 0911 810129-12
oder
E-Mail: lernen-durch-engagement@lbe-bayern.de

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.