Internationale Junior Science Olympiade Bayerische Schüler erhielten Silbermedaillen

Die deutschen Silbermedaillengewinner - darunter die beiden bayerischen Sieger: Thomas Kornalik (links) und Maximilian Hofschen (3.v.r.)
Die deutschen Silbermedaillengewinner - darunter die beiden bayerischen Sieger: Thomas Kornalik (links) und Maximilian Hofschen (3.v.r.)

Knapp 300 Jugendliche aus 50 verschiedenen Nationen weltweit wetteiferten in Nimwegen um den Sieg - von den deutschen Teilnehmern erlangten insgesamt sechs eine Silbermedaillen. Zwei Preisträger kamen dabei aus Bayern.

Maximilian Hofschen vom Gymnasium Penzberg und Thomas Kornalik vom Ehrenbürg-Gymnasium Forchheim holten bei der 14. Internationalen JuniorScienceOlympiade je eine Silbermedaille. Mit vier weiteren Wissenschaftstalenten aus ganz Deutschland waren sie Anfang Dezember nach Nimwegen und Arnheim/Niederlande gereist, um sich dort mit knapp 300 Jugendlichen aus fünfzig Nationen in Fragestellungen in Biologie, Chemie und Physik zu messen und um Gold, Silber und Bronze zu wetteifern.

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle gratuliert den Nachwuchswissenschaftlern zu ihrer Auszeichnung: „Bei einem internationalen Wettbewerb starke Nerven zu zeigen und sein Wissen und Können so gut umzusetzen, ist eine tolle Leistung. Ich gratuliere den jungen Talenten zu diesem Erfolg und wünsche ihnen für ihre Zukunft, dass sie ihre naturwissenschaftliche Begabung weiter ausbauen können. Das bayerische Schulwesen bietet hierfür viele Möglichkeiten.“

Die beiden Gymnasiasten hatten sich zuvor bei der 14. Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO) auf Bundesebene in mehreren Stufen für das sechsköpfige deutsche Nationalteam qualifiziert. Anschließend bereiteten sie sich mit der Mannschaft bei einem Trainingsseminar am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) an der Universität Kiel auf die Teilnahme am internationalen Wettbewerb vor. In den Niederlanden zeigten die Teammitglieder ihr Können in zwei theoretischen und einer experimentellen Klausur.

Die Internationale JuniorScienceOlympiade

Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich für Fragestellungen in Biologie, Chemie und Physik interessieren und am 31.12. des Jahres, in dem der Internationale Wettbewerb IJSO stattfindet, das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Die neue Wettbewerbsrunde startete am 1. November 2017. Aktuelle Informationen sind hier zu finden.

Deutschland wird im Jahr 2020 Gastgeber der Internationalen JuniorScienceOlympiade sein.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion