Bildung für nachhaltige Entwicklung Wettbewerb würdigt bürgerschaftliches Engagement

Das Engagement für Eine Welt wird ausgezeichnet
Das Engagement für Eine Welt wird ausgezeichnet

Globale Gerechtigkeit, Menschenrechte, Solidarität, Frieden und weltweite Bewahrung der Natur: Dafür setzen sich Menschen in Bayern auf unterschiedliche Weise ein. Ihr Engagement für Eine Welt wird mit dem Bayerischen Eine Welt-Preis 2018 ausgezeichnet. Jetzt mitmachen und Preisträger werden.

Der Preis wird 2018 zum vierten Mal vom Freistaat Bayern (in Vertretung durch die Bayerische Staatskanzlei) und dem Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. verliehen. Er stärkt das bürgerschaftliche Engagement und schafft ein Bewusstsein dafür in der Öffentlichkeit.

Bewerben können sich Eine Welt-Initiativen, Nichtregierungsorganisationen, Bildungseinrichtungen (Kindergärten, Schulen, Hochschulen), Kirchengemeinden und Weltläden - jeweils mit Sitz in Bayern. Der Bewerbungstext darf maximal 3.5000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) umfassen. Angehängt werden kann maximal eine DIN A 4-Seite (höchstens 2 MB), ausschließlich mit Fotos.

Weitere Kriterien sind zu beachten:

  • ehrenamtliches Engagement
  • Kontinuität / Dauer des Engagements
  • Originalität
  • Vielfalt der Akteure und Aktionen
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit
  • Die einzureichenden Bewerbungen beziehen sich auf den Zeitraum seit Sommer 2016
  • im Bereich "Globalen Lernens" siehe die in der "Erklärung zum Globalen Lernen" genannten Ziele (www.globaleslernen-bayern.de).

Bewerbungsfrist: 23. März 2018

Die Verleihung findet im Juni 2018 im Rahmen eines bayernweiten Empfangs zur Würdigung des bürgerschaftlichen Eine Welt-Engagements statt.

Weitere Informationen zum "Bayerischen Eine Welt-Preis 2018" sind hier zu entnehmen.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion