Filmprojekt für Schüler "Was kannst Du über die Schoah sagen?" - Junge Filmemacher gesucht

Jetzt melden und mitmachen
Jetzt melden und mitmachen

Sich mit der Vergangenheit auseinandersetzen, die eigene Herkunft, Biografie und persönliche Erfahrungen einbringen: Mit der Gestaltung eines kurzen Films sollen Schülerinnen und Schüler kreativ das Thema Schoah aus ihrer ganz persönlichen Perspektive betrachten. Engagement zeigen und mitmachen!

Je mehr sich heute in den Schulen junge Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religionen begegnen, desto wichtiger wird das gegenseitige Verständnis für den Einfluss der Geschichte auf die Gesellschaft. Vor diesem Hintergrund kommt der politischen Bildung sowie der Vermittlung grundlegender Werte wie Freiheit und Demokratie in den Schulen eine wachsende Bedeutung zu.

Im Mittelpunkt einer Auseinandersetzung mit der jüngeren deutschen Geschichte steht die Schoah. Das Filmprojekt "Was kannst Du über die Schoah sagen?" des Jüdischen Nationalfonds Keren Kaymeth LeIsrael richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse. In Kleingruppen von zwei bis vier Schülern sollen kurze Filme von max. 15 Minuten entstehen, in denen die Jugendlichen ihre ganz persönliche Sichtweise auf die Schoah darstellen und äußern, was darüber hinaus erzählt werden sollte.

Teams besonders gelungener Filmbeiträge nehmen im Frühjahr 2018 an einem mehrtägigen Workshop teil. Eine Jury wählt daraufhin die drei besten Arbeiten aus. Als Belohnung erhalten die Gewinner eine einwöchige Reise nach Israel im September 2018. Die Siegermannschaften treffen im Rahmen eines Bildungs- und Begegnungsprogramms junge Israelis und können so neue Freundschaften schließen.

Bis zum 31. Januar 2018 muss die Anmeldung erfolgen und der Filmbeitrag samt Begleittext auf der Internetseite eingereicht sein.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion