Aktionstag Musik 2017 Kinder singen und musizieren unter dem Motto "Musik ist mein Zuhause"

Gemeinsames Musizieren verbindet
Gemeinsames Musizieren verbindet

Ob in Kindergärten, Schulen, Vereinen oder Musikschulen - fünf Tage lang erklang an vielen Orten in Bayern Musik. Der Aktionstag Musik 2017 lud Kinder mit vielfältigen Aktionen und Projekten im ganzen Freistaat zum gemeinsamen Singen und Musizieren ein.

Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle
Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle

Rund 200 Kinder und Jugendliche aus Kindergärten, Grundschulen, Mittelschulen und Gymnasien eröffneten am 29. Mai 2017 den Aktionstag Musik im Sängermuseum Feuchtwangen. Unter dem Motto „Musik ist mein Zuhause“ brachten sie gemeinsam regionales Liedgut zum Klingen. Am 1. Juni verwandelten 20 Grund- und Mittelschulen das Freilandmuseum Neusath-Perschen in der Oberpfalz in einen klingenden Ort.

Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle erklärte dazu: „Viele Menschen empfinden Heimat dort, wo gemeinsam musiziert, gemeinsam gesungen, gemeinsam Musik gehört wird. Denn Musik kann uns ein Gefühl von Geborgenheit und Zugehörigkeit vermitteln. Diese Gemeinschaft in der Musik zu erleben, trägt zur Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen bei. Ich freue mich daher sehr, dass so viele Einrichtungen mitmachen und damit den hohen Stellenwert der musikalischen Bildung in Bayern unterstreichen.“

Miteinander steht im Vordergrund

Während der Aktionswoche erlebten Kinder, Jugendliche und Erwachsene im gemeinsamen Tun in über 2.000 Musik-Aktionen, was aktives Musizieren bewirkt. Kinder trafen sich mit Kindern aus anderen Einrichtungen oder mit Senioren, Musikschulen öffneten ihre Türen, Vereine und Schulklassen oder Musikgruppen trafen sich beispielsweise zum gemeinsamen Singen, luden zum Gemeinschaftskonzert oder überraschten mit Spontanauftritten auf öffentlichen Plätzen.

Minister Dr. Spaenle: „Beim ‚Aktionstag Musik‘ erleben alle Musiker – ob alt oder jung –, wie sehr gemeinsames Musizieren verbindet und welche Freude es bereiten kann. Das Miteinander steht dabei im Vordergrund.“

Zentrale Abschlussveranstaltung zum Aktionstag

Staatssekretär Bernd Sibler (hinten rechts) beim Mitsingkonzert mit Schülerinnen und Schülern aus dem Raum Nabburg
Staatssekretär Bernd Sibler (hinten rechts) beim Mitsingkonzert mit Schülerinnen und Schülern aus dem Raum Nabburg

Rund 400 Grundschülerinnen und -schüler aus dem Raum Nabburg haben bei der zentralen Abschlussveranstaltung zum „Aktionstag Musik in Bayern 2017“ das Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen in einen klingenden Ort verwandelt und an verschiedenen musikalischen Stationen auf dem Museumsgelände regionales Liedgut vorgetragen. „Musik bringt Menschen zusammen“, erklärte Staatssekretär Sibler am Rande des Konzerts. „Das hat der bayernweite Aktionstag deutlich gezeigt: Mehr als 130.000 Menschen haben in unterschiedlicher Zusammensetzung miteinander musiziert, die Kleinkinder mit den Senioren, die Schulkinder mit den Studenten. Und im schönen Freilandmuseum Neusath-Perschen habe ich es auch selbst wieder gespürt: Durch das gemeinsame Singen entsteht ein wunderbares Gemeinschaftsgefühl.“

Staatssekretär Bernd Sibler
Staatssekretär Bernd Sibler

Die diesjährige Aktion, die sich über eine Woche erstreckt, steht unter dem Motto „Musik ist mein Zuhause“. Das Freilandmuseum biete für dieses Motto eine hervorragende Bühne, so Staatssekretär Sibler, der im Bayerischen Bildungs- und Wissenschaftsministerium für die Museen mitverantwortlich ist: „Unsere Museen bilden das materielle historische Gedächtnis der Regionen und pflegen unser kulturelles Erbe. Daher freut es mich umso mehr, dass das Freilandmuseum Neusath-Perschen heute Heimat für viele junge Sängerinnen und Sänger sein kann. Hier können unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur hautnah Geschichte erfahren. Sie können auch erleben, dass Musik uns ein Gefühl von Geborgenheit und Zugehörigkeit bescheren kann. Das macht Heimat aus“, so Sibler.

Leitgedanke Zusammen Singen

Familienministerin Emilia Müller
Familienministerin Emilia Müller

Familienministerin Emilia Müller betonte anlässlich des Aktionstages: „Wer zusammen singt, erlebt Einmaliges: Plötzlich ist es nicht mehr wichtig, wie alt wir sind, woher wir kommen oder was uns unterscheidet. Wichtig ist nur noch das Gemeinsame, die Harmonie. Ich freue mich, dass der Aktionstag Musik in diesem Jahr wieder Zehntausende von jungen Sängerinnen und Sängern zusammenbringen wird, um diese ganz besonderen Momente zu erleben.“

„Zusammen Singen“ ist der Leitgedanke, der bei jedem Aktionstag Musik gilt und für die einfachste Form des gemeinsamen Singens steht. Damit soll unterstrichen werden, dass keine großen Aktionen erforderlich sind, um sich am Aktionstag Musik zu beteiligen.

Der Präsident des Bayerischen Musikrats, Dr. Thomas Goppel, erklärte im Zusammenhang mit dem Aktionstag: „Natürlich habe ich, wie alle anderen in meiner Umgebung auch, wenn es um Musik geht, persönliche Vorlieben. Wenn ich sie in der Klangfülle der Alltäglichkeit entdecke, fühle ich mich gut aufgehoben, wie der Fisch im Wasser, zu Hause! Nur wenig anderes schafft das in vergleichbarer Qualität!“

Aktionstag Musik in Bayern 2017

In der Woche vom 29. Mai bis 2. Juni 2017 sangen und musizierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Rahmen des „Aktionstags Musik in Bayern“. Die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM), die dieses Jahr bereits zum fünften Mal diesen Aktionstag initiierte, will mit der Aktion die Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtungen, Schulen und Vereinen unterstützen. Durch das Mitmachen und Zuhören soll die Bedeutung des Singens und Musizierens auch für die breite Öffentlichkeit erlebbar werden.

 

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion