Schülerzeitungspreis DIE RAUTE Journalistische Nachwuchstalente mit Schülerzeitungspreis ausgezeichnet

Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle (l.) überreichte zusammen mit der Vorsitzenden der Hanns-Seidel-Stiftung, Prof. Ursula Männle (r.), die Trophäe
Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle (l.) überreichte zusammen mit der Vorsitzenden der Hanns-Seidel-Stiftung, Prof. Ursula Männle (r.), die Trophäe "Die RAUTE" an die Redaktion des "Wallburg Express" der Georg-Göpfert-Mittelschule Eltmann

Rund 200 Schülerzeitungen aller Schularten hatten sich beworben: 15 Redaktionen durften sich nun über die Auszeichnung mit dem begehrten Preis "DIE RAUTE" freuen. Die journalistischen Nachwuchstalente überzeugten mit tollen Leistungen vom Einzelbeitrag über die kreative Gestaltung bis hin zur Informationsvielfalt.

„Redakteure einer Schülerzeitung setzen sich mit Themen auseinander, die für sie und ihre Schule eine Rolle spielen. Die Schülerinnen und Schüler gestalten dabei das Schulleben aktiv mit und bereichern die Schulfamilie durch ihre Arbeit. Darüber hinaus können sich die Nachwuchsjournalisten wichtige Kompetenzen aneignen und diese vertiefen. Nicht zuletzt üben sie demokratische Regeln ein, wenn sie im Redaktionsteam konstruktiv zusammenarbeiten, um mit kritischem Blick das Schulleben zu kommentieren und Meinungen zu bilden. Wie dies in ausgezeichneter Weise umgesetzt werden kann, zeigen die Schülerzeitungen der diesjährigen Preisträger", betonte Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle bei der Siegerehrung des Schülerzeitungswettbewerbs „DIE RAUTE“. Zusammen mit der Vorsitzenden der Hanns-Seidel-Stiftung, Prof. Dr. Ursula Männle, überreichte der Minister die Trophäen an die journalistischen Nachwuchstalente.

Die Jury, die sich aus Journalisten und Vertretern der Hanns-Seidel-Stiftung zusammensetzt, traf ihre Auswahl unter rund 200 Einsendungen. Die Sieger erhielten die Trophäe „DIE RAUTE“ (in Anlehnung an die Raute im Stiftungs-Logo) sowie 300 Euro Preisgeld.

"Die RAUTE": Begehrte Auszeichnung für Schülerzeitungsredaktionen

Der Preis wird seit dem Schuljahr 2009/10 an Schülerzeitungsredaktionen von Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, Förderschulen und Beruflichen Schulen vergeben und dient der Förderung journalistischen Nachwuchses. Ausgezeichnet werden die besten Leistungen in drei Kategorien pro Schulart:

  • Journalistischer Einzelbeitrag (Artikel)
  • Kreativität und Gestaltung
  • Informationsvielfalt

Die Gewinner im Schülerzeitungswettbewerb „DIE RAUTE“ 2017 sind:

Mittelschule

  • „Halbzeit“, Mittelschule Zusmarshausen (Einzelbeitrag)
  • „Wallburg-Express“, Georg-Göpfert-Mittelschule Eltmann (Vielfalt)
  • „PhöniX“, Pestalozzi Mittelschule Regensburg (Gestaltung)

Realschule

  • „hilde“, Staatliche Realschule Kemnath (Einzelbeitrag)
  • „FreeStyle“, Städtische Ludwig-Thoma-Realschule München (Vielfalt)
  • „Durchbruch“, Peter-Henlein-Realschule Nürnberg (Gestaltung)

Gymnasium

  • „BLICKKONTAKT“, Von-Müller-Gymnasium Regensburg (Einzelbeitrag)
  • „PEERplus“, Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach (Vielfalt)
  • „Casiopeia“, Casimirianum Gymnasium Coburg (Gestaltung)

Berufliche Oberschule

  • „Zoom“, Fach- und Berufsoberschule Freising (Einzelbeitrag)
  • „Eigenleben“, Klara-Oppenheimer-Schule Würzburg (Vielfalt)
  • „Verweis“, Staatliche FOS/BOS Augsburg (Gestaltung)

Förderschulen

  • „Bachgeflüster“, Förderzentrum Schonungen (Einzelbeitrag)
  • „King News“, Christophorus Schule Königsbrunn (Vielfalt)
  • „Pulsschlag“, Werner-Grampp-Schule Kulmbach (Gestaltung)

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion