Bayerns beste Schulsportmannschaften 27 Teams aus ganz Bayern ausgezeichnet

Staatssekretär Georg Eisenreich (l.) mit Schülern und Vertretern des Werdenfels-Gymnasiums Garmisch-Partenkirchen
Staatssekretär Georg Eisenreich (l.) mit Schülern und Vertretern des Werdenfels-Gymnasiums Garmisch-Partenkirchen

Sie haben Bayerns Schulen erfolgreich bei Sportwettbewerben vertreten – national und international: 27 bayerische Schulsportmannschaften wurden deshalb nun ausgezeichnet. Starke Mannschaften in verschiedensten Sportarten: von Ski alpin, über Badminton bis zum Schwimmen.

Staatssekretär Georg Eisenreich
Staatssekretär Georg Eisenreich

„Mit euren tollen Ergebnissen habt ihr Bayern in ganz Deutschland und sogar darüber hinaus erfolgreich vertreten. Ihr seid beeindruckende Vertreter des bayerischen Schulsports. Darauf könnt ihr wirklich stolz sein“, sagte Kultusstaatssekretär Georg Eisenreich bei der Ehrung der 27 besten Schulsportmannschaften des vergangenen Schuljahres. Die geehrten Mannschaften hatten bei nationalen und internationalen Wettbewerben einen der ersten drei Plätze belegt. Staatssekretär Eisenreich betonte: „Ihr habt in den Schulsportwettbewerben gemeinsam gekämpft und dabei meistens gewonnen, aber auch mal verloren. Dabei habt ihr gelernt: Bei den Schulsport-Wettbewerben kann man nur gemeinsam erfolgreich sein. Das macht diese Wettbewerbe so wertvoll: Hier gehen Leistungsbereitschaft und Teamgeist Hand in Hand. Und immer steht die Freude am Sport im Vordergrund.“

Bei der Festveranstaltung wurden Mannschaften geehrt, die in einem der folgenden Schulsportwettbewerbe über die Landesebene hinaus erfolgreich waren:

Weltmeisterschaft der Internationalen Schulsportföderation (ISF)

Alle zwei Jahre richtet die Internationale Schulsport Föderation (ISF) Schul-Weltmeisterschaften in einer Reihe von Sportarten aus. Bei der ISF-Weltmeisterschaft 2014 in der Sportart Ski Alpin gingen für die Bundesrepublik Deutschland ausschließlich bayerische Schulmannschaften an den Start.

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS ist ein bundesweit organisierter leistungsorientierter Mannschaftswettbewerb der Schulen in insgesamt 19 olympischen Sportarten. Er gilt als weltgrößter Schulsportwettbewerb: Rund 800.000 Schülerinnen und Schüler aus allen 16 Bundesländern nahmen im vergangenen Schuljahr teil. Aus Bayern waren rund 90.000 Schülerinnen und Schüler in über 9.000 Schulmannschaften gemeldet.
Unter den Landessiegern der Bundesländer wird im Rahmen der Bundesfinalveranstaltungen die beste Schulmannschaft Deutschlands in den verschiedenen Sportarten und Wettkampfklassen ermittelt. Das Bundesfinale im Frühjahr und Herbst findet traditionell in Berlin statt. Das Winterfinale wird an wechselnden Wintersportorten ausgerichtet.

Rhein-Main-Donau-Schulcup

Der Rhein-Main-Donau-Schulcup ist ein Wettbewerb in den Sportarten Gerätturnen und Schwimmen. Er wird länderübergreifend und im jährlich wechselnden Turnus von Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ausgetragen. Startberechtigt sind Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Förderschulen sowie der Realschulen und Gymnasien – und zwar in den Wettkampfklassen, in denen es im Bundeswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA kein Bundesfinale mehr gibt. Austragungsort im Jahr 2014 war Heidelberg.

DFB-Schulcup

In der Sportart Fußball tragen die Landessieger der Wettkampfklasse IV (10 bis 13 Jahre) ihr Bundesfinale nicht im Rahmen des Bundeswettbewerbs JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA aus, sondern im Rahmen des DFB-Schulcups. Zusätzlich zu den eigentlichen Bundesfinals müssen die Spielerinnen bzw. Spieler noch drei verschiedene Technikübungen (Dribbeln, Passen, Torschuss) absolvieren. Der Austragungsort des DFB-Schulcups 2014 war Bad Blankenburg.

Staatssekretär Eisenreich bedankte sich auch bei allen Beteiligten: „Die sportlichen Erfolge der Schülerinnen und Schüler sind nur durch den hohen Einsatz unserer engagierten Lehrkräfte möglich. Sie trainieren die Mannschaften und begleiten sie zu den Wettkämpfen. Für dieses außerordentliche Engagement der Lehrkräfte für die Kinder und Jugendlichen gilt es, herzlich zu danken. Sie, die Lehrkräfte sind wesentlicher Teil der erfolgreichen bayerischen Teams.“

Weltmeisterschaft der Internationalen Schulsportföderation (ISF): 3. Platz

Die Skirennfahrerinnen des St.-Irmengard-Gymnasiums Garmisch-Partenkirchen mit Staatssekretär Georg Eisenreich (l.)
Die Skirennfahrerinnen des St.-Irmengard-Gymnasiums Garmisch-Partenkirchen mit Staatssekretär Georg Eisenreich (l.)
  • St.-Irmengard-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen, Ski alpin Kat. 2 Mädchen
  • Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen, Ski alpin Kat. 2 Jungen

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS: 1. Bundessieger

Die siegreiche Fußballmannschaft der Walter-Klingenbeck-Realschule Taufkirchen mit Staatssekretär Georg Eisenreich (l.) und dem Präsident des Bayerischen Landes-Sportverbands Günther Lommer (r.)
Die siegreiche Fußballmannschaft der Walter-Klingenbeck-Realschule Taufkirchen mit Staatssekretär Georg Eisenreich (l.) und dem Präsident des Bayerischen Landes-Sportverbands Günther Lommer (r.)
  • Chiemgau-Gymnasium Traunstein, Skilanglauf WK III Jungen
  • Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf, Ski alpin WK IV mixed
  • Franziskus-von-Assisi-Schule Au am Inn, Skilanglauf JTFP
  • Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Badminton WK II mixed
  • Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching, Gerätturnen WK IV Jungen
  • Hermann-Staudinger-Gymnasium Erlenbach, Handball WK II Jungen
  • Walter-Klingenbeck-Realschule Taufkirchen, Fußball WK III Jungen
  • Ohm-Gymnasium Erlangen, Triathlon WK III mixed
  • Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Hockey WK III Jungen

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS: 2. Bundessieger

Die Skilangläuferinnen des Getrud-von-le-Fort-Gymnasiums Oberstdorf mit Staatssekretär Georg Eisenreich (l.)
Die Skilangläuferinnen des Getrud-von-le-Fort-Gymnasiums Oberstdorf mit Staatssekretär Georg Eisenreich (l.)

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA/PARALYMPICS: 2. Bundessieger

  • Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf, Skilanglauf WK III Mädchen
  • Achental-Realschule Marquartstein, Skilanglauf WK IV mixed
  • Gymnasium Geretsried, Badminton WK III mixed
  • Dientzenhofer-Gymnasium Bamberg, Basketball WK III Jungen
  • Gymnasium Bad Aibling, Tischtennis WK II Jungen
  • Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld, Tischtennis WK III Mädchen
  • Edith-Stein-Schule Unterschleißheim, Goalball JTFP
  • Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Golf WK II mixed

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA: 3. Bundessieger

Die Schwimmer der Nürnberger Bertolt-Brecht-Schule mit Staatssekretär Georg Eisenreich (r.)
Die Schwimmer der Nürnberger Bertolt-Brecht-Schule mit Staatssekretär Georg Eisenreich (r.)
  • Bertolt‐Brecht‐Schule Nürnberg, Schwimmen WK IV Jungen

DFB Schulcup: 2. Bundessieger

Die Fußballmannschaft von der Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg mit Staatssekretär Georg Eisenreich (l.)
Die Fußballmannschaft von der Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg mit Staatssekretär Georg Eisenreich (l.)
  • Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Fußball WK IV Jungen

Rhein-Main-Donau-Schulcup: 1. Sieger

Die Turnerinnen von der Mittelschule Gaimersheim mit Staatssekretär Georg Eisenreich (l.)
Die Turnerinnen von der Mittelschule Gaimersheim mit Staatssekretär Georg Eisenreich (l.)
  • Isar-Gymnasium München, Gerätturnen WK III/1 Jungen
  • Mittelschule Gaimersheim, Gerätturnen WK III/2 Jungen
  • Mittelschule Gochsheim, Gerätturnen WK III/2 Mädchen
  • Clavius-Gymnasium Bamberg, Schwimmen WK II Jungen
  • Isar-Gymnasium München, Schwimmen WK II Mädchen
  • Montessori-Schule Bad Tölz, Schwimmen WK III/2 Mädchen

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion