Zeitschrift aviso Böhmen und Bayern über die Grenzen entdecken

Zeitschrift aviso - Titel: Bayern und Böhmen (zum Lesen auf das Bild klicken)
Zeitschrift aviso - Titel: Bayern und Böhmen (zum Lesen auf das Bild klicken)

Bayern und das heutige Tschechien sind einander seit vielen Jahrhunderten nachbarschaftlich verbunden. Schon archäologische Funde bezeugen frühe gemeinsame Siedlungs- und Kulturräume diesseits und jenseits der heutigen Grenze.

Die neue Ausgabe der Zeitschrift aviso beschäftigt sich mit "Böhmen und Bayern" - jetzt hier als E-Paper lesen!

Editorial von Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle

Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle
Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Entlang der großen Straßennetze von Prag über Nürnberg und Regensburg wurde reger Handel betrieben. Architektur, Malerei und Skulptur bildeten im böhmisch-altbayerisch-fränkischen Kulturraum der Barockzeit eine Einheit. Legendär sind die böhmischen Musiker, die das Musikleben in Bayern prägten. Wallfahrten und gemeinsame Heilige, allen voran der Brückenheilige Johannes von Nepomuk, verklammerten Alltag und Festtag. Viele berühmte tschechische Maler des 19. Jahrhunderts wurden in München ausgebildet. Und einen gemeinsamen Erfolg stellt nicht zuletzt die bayerisch-böhmische Bier-Geschichte dar. Im letzten Jahrhundert war das tschechisch-bayerische Verhältnis schweren Belastungen ausgesetzt.

Bayerisch-Tschechische Zusammenarbeit

Es gilt, die jüngere Geschichte weiter zu erforschen, Verletzungen und Verluste ehrlich anzuerkennen und differenziert zu betrachten, nach vorn zu schauen, ohne zu verdrängen und zu vergessen, im lebendigen Dialog gute Nachbarschaft zu pflegen. Gemeinsame Projekte und Initiativen geben Raum für neue Erfahrungen. Versöhnung ist längst auf vielen Ebenen gelebte und politisch gewollte Realität. Die bayerisch-tschechischen Beziehungen sind auf einem guten Weg. Es passt daher gut, dass ich mit meinem tschechischen Kollegen, Kulturminister Daniel Herman, in diesem Frühjahr ein bayerisch-tschechisches Kulturabkommen über eine engere Zusammenarbeit unterzeichnen werde. Darüber freue ich mich sehr und wünsche mir, dass dieses Kulturabkommen die vielfältigen und freundschaftlichen Kontakte unserer benachbarten Länder vertieft und verstetigt.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion