Deutscher Gründerpreis für Schüler Schülerteams setzen Unternehmensideen spielerisch um

Deutscher Gründerpreis: Gute Unternehmenskonzepte werden ausgezeichnet!
Deutscher Gründerpreis: Gute Unternehmenskonzepte werden ausgezeichnet!

Eine zündende Idee, eine durchdachte Produktentwicklung, belastbare Vertriebs- und Finanzierungspläne und eine überzeugende Marketingstrategie: Damit gelingt eine Unternehmensgründung! Besonders gute Konzepte zeichnet der Deutsche Gründerpreis für Schüler aus. Jetzt als Team anmelden!

Das Existenzgründer-Planspiel ist als internetbasierter Wettbewerb konzipiert. Dabei suchen sich die jungen Unternehmens- und Existenzgründer einerseits einen Coach, zum Beispiel eine Lehrkraft oder einen Studenten aus den entsprechenden Fachbereichen, der sie als Rat- und Impulsgeber begleitet, und andererseits einen Unternehmerpaten, der bei unternehmerischen Fragen Hilfestellungen und Rückmeldungen geben kann.

Bewerben können sich Teams zwischen drei und sechs Schülerinnen oder Schülern ab der 9. Klasse, die eine allgemeinbildende oder berufliche Schule besuchen. Die Spielphase dauert von Januar bis Mai und umfasst die Lösung von neun Aufgaben, inklusive Produktentwicklung, Businessplan, Vertriebs- und Marketingstrategie.

Eine Jury bewertet das überzeugendste Geschäftskonzept. Die Top-Ten-Teams werden im Juni bei der bundesweiten Siegerehrung in Hamburg geehrt. Die fünf besten Teams werden im Herbst zum "Future Camp" mit Workshops und Trainings eingeladen.

Bewerbung: 16.Oktober 2017 bis 22. Februar 2018

Der Deutsche Gründerpreis für Schüler wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und seit 1999 durchgeführt.

Für Lehrkräfte stehen auf der Webseite Materialien zur Verfügung, um den Wettbewerb in den Unterricht einzubinden. In der aktuellen Wettbewerbsrunde wird wieder ein „Lehrer des Jahres“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen

Vorlese-Funktion