Bundeswettbewerb Mathematik Wettbewerb fördert mathematische Begabungen und Talente

Teilnehmende Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich mit der Mathematik über den Unterricht hinaus auseinanderzusetzen
Teilnehmende Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich mit der Mathematik über den Unterricht hinaus auseinanderzusetzen

Die Mathematik ist eine wunderbare Lehrerin für die Kunst, die Gedanken zu ordnen, Unsinn zu beseitigen und Klarheit zu schaffen. (J.H. Fabre) Der Bundeswettbewerb Mathematik unterstützt Schülerinnen und Schüler dabei, sich mit dieser Kunst zu beschäftigen und fördert mathematische Begabungen und Talente. Jetzt mitmachen!

Worum geht es?
Die drei Runden des Bundeswettbewerbs Mathematik richten sich im Schwerpunkt an Schülerinnen und Schüler der 9. bis 12. Jahrgangsstufe. Gefragt ist ihre Begeisterung dafür, mathematische Probleme zu lösen. Teilnahmeberechtigt ist, wer eine Schule besucht, die zur Allgemeinen Hochschulreife führt. Der Wettbewerb wird in drei Runden durchgeführt.

Wie läuft der Wettbewerb ab?
Die erste Runde beginnt Anfang Dezember des laufenden Schuljahres. Der letzte Termin für die Einsendung der selbstständig und schriftlich ausgearbeiteten Lösungen ist jeweils im März des laufenden Schuljahres. In der ersten Runde besteht die Möglichkeit, Gruppenarbeiten (maximale Gruppengröße: drei Teilnehmerinnen und Teilnehmer) einzureichen.

Die verbleibenden zwei Runden sind als Einzelwettbewerb konzipiert. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mindestens drei der insgesamt vier Aufgaben der ersten Runde richtig gelöst haben, erhalten einen Preis und qualifizieren sich für die zweite Runde. Die schriftlich bearbeiteten Aufgaben der zweiten Runde sind bis zum 1. September des abgelaufenen Schuljahres einzureichen. In der abschließenden dritten Runde des Wettbewerbs treten die zugelassenen Schülerinnen und Schüler in knapp einstündigen Fachkolloquien an. Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden Bundessieger und in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen.

Die erste Runde beginnt im Dezember eines jeden Jahres.
Der letzte Termin für die Einsendung der selbstständig und schriftlich ausgearbeiteten Lösungen der ersten Runde ist jeweils im März des darauffolgenden Jahres. 

Veranstalter:
Bundeswettbewerb Mathematik
Kortrijker Str. 1
53177 Bonn
Telefon: 0228-9 59 15-20
Fax: 0228-9 59 15-29
E-Mail: info@bundeswettbewerb-mathematik.de

Weitere Informationen

 

Dies ist ein externer Wettbewerb. Externe Wettbewerbe werden in der Regel nur veröffentlicht, wenn der Veranstalter des Wettbewerbs eine Selbstverpflichtungserklärung abgibt, in der er sich zur Sicherstellung des Schutzes personenbezogener Daten verpflichtet. Mit der Verlinkung des Wettbewerbs auf unserer Homepage ist keine Teilnahmeempfehlung und keinerlei rechtliche Bewertung der Wettbewerbe durch das Staatsministerium verbunden. Die Entscheidung für eine Teilnahme an einem Schülerwettbewerb trifft die Schule in eigener Verantwortung unter Beachtung der pädagogischen, organisatorischen und rechtlichen Maßgaben.

Weitere rechtliche Hinweise finden Sie hier.

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.