Probleme mit Eltern, Freunden, der Schule: Fachkräfte bieten kostenlose Onlineberatung

Bei scheinbar aussichtslosen Problemen: Fachkräfte hören zu und helfen
Bei scheinbar aussichtslosen Problemen: Fachkräfte hören zu und helfen

Einzelberatung, offene Sprechstunde, Gruppen- und Themenchat oder im Forum: Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. hilft mit ihrer Onlineberatung bei allen Problemen weiter. Geschulte und erfahrene Fachkräfte hören zu und helfen. Kostenlos und anonym!

Die bke-Onlineberatung ist eine Beratungsstelle für Jugendliche (ab 14 bis 21 Jahren) und für Eltern. Über die Webseite www.bke-beratung.de werden die Jugendlichen und Eltern auf ihre jeweilige Beratungsseite weitergeleitet.

Dort wird ihnen von über 80 Fachkräften aus Jugend- und Familienberatungsstellen in der Mailberatung, in diversen Foren und Chats weitergeholfen. Alle Angebote werden von den Fachkräften moderiert und begleitet.

Immer Dienstags von 16 - 18 Uhr finden im zweiwöchigem Rhythmus auf der Jugendseite beispielsweise folgende Chats statt:

  • "Liebe, Lust, Leidenschaft": für Jugendliche mit Fragen zu Beziehung, Liebe und Sexualität
  • "Hilfe, meine Eltern trinken": für Jugendliche, deren Eltern süchtig sind


Das Angebot ist von den Ratsuchenden kostenlos und anonym nutzbar.
Es wird von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung getragen und von allen 16 Bundesländern finanziert. Bayern ist dabei das federführende Bundesland.

Ein kompetenter Ansprechpartner: die staatliche Schulberatung

Bei allen Problemen hilft auch die staatliche Schulberatung weiter.

Vorlese-Funktion