Pressemitteilung Nr. 042 vom 23.02.2016 Kultusminister Spaenle gratuliert bayerischen Eliteschülern des Sports zum erfolgreichen Abschneiden bei den Olympischen Jugend-Winterspielen - 4 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze

Starke Ergebnisse bestätigen hervorragende Arbeit der Eliteschulen des Wintersports in Bayern“

MÜNCHEN. „Die starken Ergebnisse der bayerischen Schülerinnen und Schüler bei den Olympischen Jugend-Winterspielen bestätigen die hervorragende Arbeit der Eliteschulen des Wintersports in Bayern: der CJD Berchtesgaden und des Gertrud-von-le-Fort-Gymnasiums Oberstdorf. Einmal mehr zeigt sich, dass die jungen Sporttalente hier die entsprechenden Rahmenbedingungen vorfinden, um Schule, Training und Wettkampf optimal miteinander zu verbinden“, kommentierte Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle das Abschneiden der bayerischen Schüler bei den Olympischen Jugend-Winterspielen im norwegischen Lillehammer.

Die Schüler der bayerischen Eliteschulen des Wintersports in Berchtesgaden und Oberstdorf hatten in den Wettkämpfen, die am Sonntag zu Ende gegangen waren, vier Goldmedaillen, eine Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen errungen.

Minister Spaenle: „Zu den hervorragenden Leistungen bei den Olympischen Jugend-Winterspielen gratuliere ich den bayerischen Schülern sehr. Es freut mich, wenn das außerordentliche Talent und das große Engagement der jungen Athleten so belohnt wird. Und wer weiß? Vielleicht steckt in den Sportlern auch ein Olympiasieger von morgen?“ Der Skispringer Andreas Wellinger, Absolvent der Eliteschule des Wintersports in Berchtesgaden, hat das bereits vorgemacht: Er gewann 2012 mit dem Mixed Team Gold bei den Jugendspielen in Innsbruck. Nur zwei Jahre später stand er in Sotschi mit der deutschen Skisprung-Mannschaft ganz oben auf dem Treppchen.

„Mein ausdrücklicher Dank geht in diesem Zusammenhang an die Lehrkräfte der CJD Berchtesgaden und des Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf, die Betreuer sowie alle weiteren Beteiligten, die durch ihre tagtägliche Arbeit unsere Talente so erfolgreich auf ihrem Weg zu spitzensportlichen Erfolgen unterstützen“, betonte Minister Spaenle.

Medaillengewinner der bayerischen Eliteschulen des Sports bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2016:

Goldmedaillen:
Celia Funkler (CJD Berchtesgaden): Ski-Snowboard Cross Team
Jonas Stockinger (CJD Berchtesgaden): Ski Alpin Mixed Team
Lucia Rispler (Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf): Ski Alpin Team
Sebastian Pietrzykowski, Jana Fischer, Cornel Renn (Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf): Snowboard/Skicross – Mannschaft

Silbermedaille:
Franziska Pfnür (CJD Berchtesgaden): Biathlon Mixed Staffel

Bronzemedaillen:
Sebastian Pietrzykowski (Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf): Snowboard Cross
Anton Grammel (Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf): Ski Alpin

Eliteschulen des Sports sind ein vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zertifiziertes Verbundsystem bestehend aus Schule, Internat und Leistungssport. Sie verknüpfen die schulische Ausbildung an weiterführenden Schulen optimal mit der leistungssportlichen Förderung der Sportfachverbände und ermöglichen den Schülerinnen und Schülern aus ganz Bayern die Unterbringung in einem Internat.

Weitere Informationen zu Partner- und Eliteschulen des Sports: http://www.km.bayern.de/ministerium/sport/schulsport.html

Henning Gießen, Stellv. Pressesprecher, 089 2186-2024
 

Vorlese-Funktion