Pressemitteilung Nr. 025 vom 05.02.2016 "Denkmalschutz und Denkmalpflege sind tragende Säule der bayerischen Kulturpolitik" - Kunstminister Ludwig Spaenle beim Neujahrsempfang des Landesamts für Denkmalpflege

MÜNCHEN. „Denkmäler prägen die kulturelle Identität Bayerns und seiner Regionen. Der Freistaat weiß um den besonderen, identitätsstiftenden Wert seiner Denkmäler: Denkmalschutz und Denkmalpflege sind deshalb eine tragende Säule der bayerischen Kulturpolitik“, sagte Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle heute beim Neujahrsempfang des Landesamts für Denkmalpflege.

Minister Spaenle betonte: „Es ist unser kulturpolitischer Auftrag, die rund 111.000 Bau- und etwa 49.000 Bodendenkmäler bestmöglich für kommende Generationen zu erhalten. Dabei geht es künftig vor allem darum, in Denkmalpflege und -schutz noch stärker als bisher den Dienstleistungscharakter zu betonen. Das bedeutet beispielsweise ganz konkret, den Bürgerinnen und Bürgern einen raschen und unkomplizierten Zugang zu Informationen über Denkmäler zu geben oder die kultur- und funktionshistorischen Zusammenhänge von Denkmälern und ihre Bedeutung für die Menschen heute zu erklären.“

Henning Gießen, Stellv. Pressesprecher, 089 2186-2024
 

Vorlese-Funktion