Pressemitteilung Nr. 019 vom 04.02.2016 "Eindrucksvoller Beleg der Wertschätzung" - Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle gratuliert Prof. Dr. Uta Feser und Prof. Dr. Walter Schober zur Wahl in den Vorstand von Hochschule Bayern e.V.

MÜNCHEN. „Das Votum der Mitgliedshochschulen von Hochschule Bayern ist ein eindrucksvoller Beleg der Wertschätzung, die sich Uta Feser und Walter Schober durch ihre bisherige Tätigkeit in und für die bayerische Hochschullandschaft erworben haben“, sagte Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle zur Wahl von Prof. Dr. Uta Feser als Vorsitzender und von Prof. Dr. Walter Schober als stellvertretendem Vorsitzenden von Hochschule Bayern e.V.

Minister Spaenle: „Uta Feser und Walter Schober habe ich stets als kompetente, konstruktive und sachorientierte Gesprächspartner kennen und schätzen gelernt. In ihren bisherigen Funktionen haben sie schon in der Vergangenheit klar unter Beweis gestellt, dass sie einen wertvollen Beitrag zur Stärkung des Wissenschaftsstandorts Bayern leisten können, indem sie hochschulpolitische Themen und Trends frühzeitig erkennen und fachkundig einschätzen. Auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit freue ich mich sehr.“ Der neue Vorstand wird, zeigte sich der Minister überzeugt, an die hervorragende Arbeit des bisherigen Vorsitzenden von Hochschule Bayern e. V., Prof. Dr. Braun, nahtlos anknüpfen.

Uta Feser ist seit 2006 Präsidentin der Hochschule Neu-Ulm. Sie hatte bisher die Funktion der stellvertretenden Vorsitzenden von Hochschule Bayern inne. Walter Schober ist seit 2012 Präsident der Technischen Hochschule Ingolstadt. Die Mitgliedshochschulen von Hochschule Bayern e.V. hatten Prof. Dr. Uta Feser als neue Vorsitzende und Prof. Dr. Walter Schober als neuen stellvertretenden Vorsitzenden Anfang Februar auf der Mitgliederversammlung gewählt. Die zweijährige Amtszeit des neuen Vorstandes beginnt am 15. März 2016.

Henning Gießen, Stellv. Pressesprecher, 089 2186-2024

Vorlese-Funktion