Pressemitteilung Nr. 493 vom 09.12.2015 Bayerisches Schülerleistungsschreiben 2015: Kultusministerium zeichnet Landessieger aus ganz Bayern aus

MÜNCHEN. „Wer Texte am Computer verfassen und bearbeiten kann, verfügt über eine wertvolle Kompetenz: Beispielsweise hilft es in der Berufswelt, wenn man mit Tastatur und Maus sicher und flink umgehen kann. Die Landessieger haben ihr Können in bemerkenswerter Weise gezeigt. Ich gratuliere ihnen ganz herzlich zu ihrem Erfolg“, sagte Ministerialdirigentin Elfriede Ohrnberger heute in Vertretung von Ministerialdirektor Herbert Püls anlässlich der Auszeichnung der zwölf Landessieger des 83. Bayerischen Schülerleistungsschreibens in München.
Über 50.000 Schülerinnen und Schüler der bayerischen Berufsfachschulen, Berufsschulen, Gymnasien, Mittelschulen, Realschulen und Wirtschaftsschulen haben dieses Jahr am Bayerischen Schülerleistungsschreiben teilgenommen.
Dabei stellten sie sich den Aufgaben in den Kategorien Texterfassung und Textorganisation. In der Disziplin Texterfassung tippen die Teilnehmenden innerhalb von zehn Minuten eine Textvorlage ab. Dabei gilt es, möglichst viele Anschläge bei gleichzeitig geringer Fehlerzahl zu schaffen. Ein Teilnehmer glänzte mit 4468 fehlerfreien Anschlägen. Bei der Textorganisation setzen die Teilnehmenden in zehn Minuten möglichst viele Korrektur- und Bearbeitungshinweise in einer Textvorlage fehlerfrei um. Ein bemerkenswertes Ergebnis waren dabei 138 fehlerfrei eingearbeitete Korrekturen.

Wettbewerb des Bayerischen Stenografenverbands seit 1932
Der Wettbewerb des Bayerischen Stenografenverbands findet bereits seit 1932 statt. Die Anforderungen haben sich im Verlauf der Jahrzehnte entsprechend der jeweiligen technischen Möglichkeiten und Anforderungen gewandelt: Umfasste das Leistungsschreiben zunächst je eine Richtig- und Schnellschreibprobe in Kurzschrift, so wurden in den siebziger und achtziger Jahren die Landessieger in Kurzschrift und Maschinenschreiben geehrt. Als sich der Computer zu Beginn der neunziger Jahre durchsetzte, wurde der Wettbewerb 1991 erstmals in der Kategorie Maschinenschreiben am Textsystem ausgetragen. Die aktuellen Wettbewerbskategorien sind Texterfassung und Textorganisation.

Die Landessieger im bayerischen Schülerleistungsschreiben 2015
I. Landessieger in Texterfassung

Berufsfachschulen    
Manuel Neueder, Regensburger Fremdsprachenschule e.V., Oberpfalz

Berufsschulen           
Deborah Fitzthum, Städtische Berufsschule für Rechts- und Verwaltungsberufe München, Oberbayern

Gymnasien
Johannes Suwita, Leibniz-Gymnasium Altdorf, Mittelfranken

Mittelschulen
Marvin Wimmer, Mittelschule Helmbrechts, Oberfranken

Realschulen   
Niklas Moser, Staatliche Realschule Pfarrkirchen, Niederbayern

Wirtschaftsschulen    
Ilayda Koluacik, Friedrich-Bernbeck-Schule (Staatliche Wirtschaftsschule Kitzingen), Unterfranken

II. Landessieger in Textorganisation
Berufsfachschulen
Anja Wagner, Städtische Berufsfachschule für Büroberufe Würzburg, Unterfranken

Berufsschulen           
Janina Hochmuth, August-Horch-Schule Münchberg, Oberfranken

Gymnasien
Jonathan Pölloth, Leibniz-Gymnasium Altdorf, Mittelfranken

Mittelschulen
Elisa Rietzscher, Mittelschule Hahnbach, Oberpfalz         

Realschulen
Julia Mayer, Nardini-Realschule für Mädchen der Ordensgemeinschaft der Armen Franziskanerinnen v. d. Hl. Familie zu Mallersdorf, Niederbayern        

Wirtschaftsschulen    
Larissa Mayr, Wirtschaftsschule der Privaten Wirtschaftsschule Frenzel in Kaufbeuren, Schwaben

Fotos der Veranstaltung stehen ab 16.00 Uhr zum kostenfreien Download zur Verfügung unter: www.km.bayern.de/pressematerial


Julia Graf / Sabine Herde, 089 2186-2057
 

Vorlese-Funktion