Pressemitteilung Nr. 040 vom 06.02.2015 18.700 Euro für "eine wertvolle Initiative zur Förderung der Lesekompetenz" - Staatssekretär Bernd Sibler gibt Zuschuss für das Projekt "Landshuter Lesefonds" bekannt

MÜNCHEN. Das Ostbayerische Kulturforum erhält 18.700 Euro aus den Mitteln des Kulturfonds Bayern für das Projekt „Landshuter Lesefonds“. Dies gab Wissenschafts- und Kunststaatssekretär Bernd Sibler heute in München bekannt. Das Projekt will Menschen jeden Alters an das Lesen heranführen. „Ich freue mich, dass wir damit eine wertvolle Initiative zur Förderung der Lesekompetenz unterstützen können. Denn gerade Menschen, die bisher kaum Zugang zu dieser wichtigen Kulturtechnik gefunden haben, brauchen einen motivierenden Anstoß“, so Bernd Sibler.
Die Initiative des Ostbayerischen Kulturforums e.V. besteht aus drei Einzelprojekten, die verschiedene Zielgruppen im Blick haben. Im „Hip-Hop Text/Leseprojekt“ verfassen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Raps und Songs, die aufgenommen und im Rahmen eines Konzerts vorgestellt werden. Bei „Make a Hörbuch“ wird unter professioneller Anleitung ein Hörbuch erstellt. Beim Projekt „Lesewettbewerb: Classic – jedoch online“ handelt es sich um einen Vorlese-Wettbewerb, der online durchgeführt wird. Die drei Angebote werden bis Mai 2015 durchgeführt.

Kathrin Gallitz, Stellv. Pressesprecherin, 089 2186 2108

Vorlese-Funktion