Pressemitteilung Nr. 044 vom 17.03.2011 Thomas Kreuzer als neuer Staatssekretär im Kultusministerium vereidigt

Kultusminister Spaenle freut sich auf Zusammenarbeit mit seinem Staatssekretär – Dank an scheidenden Staatssekretär Dr. Marcel Huber
 

MÜNCHEN. Heute wurde Landtagsabgeordneter Thomas Kreuzer im Bayerischen Landtag als neuer Staatssekretär im Kultusministerium vereidigt. Ministerpräsident Horst Seehofer hatte den Abgeordneten zum Kultusstaatssekretär ernannt und der Landtag hat der Ernennung zugestimmt.

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle: "Wir kennen uns seit 17 Jahren durch unsere gemeinsame Arbeit im Bayerischen Landtag. Deshalb sehe ich einer vertrauensvollen intensiven Zusammenarbeit in dem Zukunftsfeld Bildung mit großer Freude entgegen."  

Kultusminister Spaenle dankte dem bisherigen Staatssekretär Dr. Marcel Huber für die gemeinsame Arbeit in den letzten beiden Jahren. "Wir haben sehr eng alle anstehenden bildungspolitischen Fragen miteinander beraten und entsprechende Weichen gestellt. Wir werden auch in seiner neuen Funktion weiterhin viele Berührungspunkte haben. Ich wünsche ihm für seine kommende Aufgabe als Chef der Staatskanzlei alles Gute."

Staatssekretär Thomas Kreuzer umschrieb nach der Vereidigung die Zielrichtung, die er an der Seite des Kultusministers umsetzen will: "Qualität und Gerechtigkeit sind die Leitlinien unserer bayerischen Bildungspolitik."

Der in Kempten gebürtige Thomas Kreuzer ist katholisch. Nach Ableistung des Grundwehrdienstes studierte er ab 1979 Rechtswissenschaften an der Universität Augsburg.
1986 schloss er dieses mit dem Zweiten Staatsexamen ab. Nach seinem Rechtsreferendariat arbeitete er zunächst als Staatsanwalt dann wurde er Richter am Kemptener Landgericht. Dieses Amt übte er bis zu seiner Wahl im Jahr 1994 als Landtagsabgeordneter aus.

Er gehörte im Landtag dem Ausschuss für Verfassung, Recht, Parlamentsfragen und Verbraucherschutz an. Thomas Kreuzer war bis jetzt Mitglied im Ältestenrat, in der Richter-Wahlkommission und der G 10-Kommission. Seit 2003 war er Stellvertretender Vorsitzender der CSU-Landtagsfraktion.

Das Kultusministerium ist in Bayern für den Unterricht, für die Erwachsenenbildung, Sport- und Jugendförderung sowie für die Beziehungen zu den Kirchen und religiösen Gemeinschaften verantwortlich.

 

Dr. Ludwig Unger                                                    Sylvia Schnaubelt,
Pressesprecher                                                      stellv. Pressesprecherin
 

 

 

Daten zu Kultusstaatssekretär Thomas Kreuzer
 

geboren 1959 in Kempten/Allgäu, 

römisch-katholisch

geschieden, Vater eines Kindes

1978               Abitur am Allgäu-Gymnasium Kempten

1979               Grundwehrdienst, Oberleutnant der Reserve

1980-1986    Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Augs-
                        burg; Abschluss 2. Staatsexamen 

Seit 1984       Mitglied des Stadtrats der Stadt Kempten/Allgäu

1987-1994    Staatsanwalt und zuletzt Richter am Landgericht 
                        Kempten/Allgäu

Seit 1993       Kreisvorsitzender der CSU Kempten/Allgäu

Seit 1994       Abgeordneter des Bayerischen Landtags für den Stimmkreis
                        Kempten-Oberallgäu

Seit 2001       Landesvorsitzender des Arbeitskreises der Juristen
                        in der CSU
                        Vorsitzender des Kuratoriums der Fachhochschule Kempten

Seit 2003       stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Parlamentarische
                        Geschäftsführer der CSU-Landtagsfraktion

 

Seit 17. März 2011  Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für
                                   Unterricht und Kultus

Vorlese-Funktion