Pressemitteilung Nr. 111 vom 21.07.2022 Gymnasium Raubling wird zum Inntal-Gymnasium

Neuer Schulname zum 25-jährigen Bestehen. Kultusminister Piazolo gratuliert.

MÜNCHEN/RAUBLING. Zu seinem 25-jährigen Bestehen gibt sich das Gymnasium Raubling selbst das schönste Geburtstagsgeschenk: Die Schulgemeinschaft hat einen neuen Namen gewählt. Ab dem kommenden Schuljahr heißt die Schule Inntal-Gymnasium Raubling.

Kultusminister Piazolo gratuliert: „Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und zum neuen Namen: Inntal-Gymnasium Raubling – das passt gut zum Geist hier an der Schule. Wer an das Inntal denkt, der denkt an traumhafte Landschaften, herzliche Menschen, eine starke Wirtschaft und hervorragende Bildungseinrichtungen. Das Inntal-Gymnasium ist tief verwurzelt in der Region, traditionsbewusst und weltoffen. Ich danke herzlich allen Mitgliedern der Schulfamilie für die erfolgreiche Arbeit und ihr vorbildliches Engagement.“

Das Inntal-Gymnasium Raubling

Im Schuljahr 1997/1998 hat das Inntal-Gymnasium Raubling seinen Unterrichtsbetrieb aufgenommen. Die derzeit rund 870 Schülerinnen und Schüler können zwischen dem sprachlichen und dem naturwissenschaftlich-technischen Ausbildungszweig wählen. Die Schule genießt in der Region einen exzellenten Ruf und glänzt mit einem reichhaltigen Angebot an Arbeitskreisen und Wahlkursen in ihrem Portfolio. Neben Bigband und Chor stehen so außergewöhnliche Aktivitäten wie Fechten und sogar ein Goldschmiedekurs auf dem Programm. Bereits 2018 hat das Inntal-Gymnasium Tablet-Klassen gestartet und bereitet die Schülerinnen und Schüler so optimal auf die Anforderungen einer digitalen Welt vor.

Vorlese-Funktion

Das bayerische Kultusministerium stellt auf seiner freizugänglichen Website eine Vorlesefunktion zur Verfügung. Beim Aktivieren dieser Funktion werden Inhalte und technische Cookies von dem Dienstanbieter Readspeaker geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an den Dienstanbieter übertragen.

Wenn Sie die Vorlesefunktion jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf „Vorlesefunktion aktivieren“.

Ihre Zustimmung zur Datenübertragung können Sie jederzeit während Ihrer Browser-Session widerrufen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Zustimmung zur Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Abschnitt „Vorlesefunktion“.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.