Pressemitteilung Nr. 078 vom 22.06.2022 Abschluss der Wirtschaftsschulen eröffnet vielfältige Chancen Prüfungsstart am 23. Juni - Kultusminister Michael Piazolo und Staatssekretärin Anna Stolz wünschen viel Erfolg

MÜNCHEN. Am 23. Juni beginnen die schriftlichen Abschlussprüfungen für rund 5.000 Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsschulen in Bayern. Kultusminister Piazolo wünscht den Prüflingen alles Gute: „Jetzt beginnt der Endspurt und die Ziellinie ist sichtbar. Mit dem Abschluss der Wirtschaftsschule gelingt ein guter Start ins Berufsleben oder auch eine erfolgreiche weitere Schullaufbahn. Für die anstehenden Prüfungen wünsche ich gute Nerven und ein glückliches Händchen!“

Auch Kultusstaatssekretärin Anna Stolz drückt die Daumen: „Ich wünsche Ihnen viel Kraft, Erfolg und alles Gute für die letzte Hürde dieses Lebensabschnitts! Ich bin sicher, Sie werden mit erfolgreichen Prüfungsergebnissen für Ihre Anstrengungen in den vergangenen Jahren belohnt!“ Piazolo und Stolz danken auch besonders den Lehrkräften und Schulleitungen, die ihre Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zum Schulabschluss intensiv unterstützt haben.

Schriftliche Abschlussprüfungen 2022 an den Wirtschaftsschulen

23. Juni 2022: Deutsch

24. Juni 2022: Ersatzfremdsprache

27. Juni 2022: Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle

28. Juni 2022: Englisch (schriftlich)

30. Juni 2022: Mathematik

Die Wirtschaftsschule bereichert die bayerische Bildungslandschaft durch die Vermittlung von allgemeinbildendem Wissen und beruflicher Handlungskompetenz sowie anwendungsorientiertem Unterricht. Die Schülerinnen und Schüler erwerben wertvolle Schlüsselqualifikationen für die weitere schulische Ausbildung oder den Start ins Berufsleben. Der erfolgreiche Abschluss der Wirtschaftsschule entspricht dabei einem mittleren Schulabschluss. Die Absolventinnen und Absolventen können sowohl eine duale Ausbildung antreten und dabei die Ausbildungsdauer in einem kaufmännischen Beruf um bis zu ein Jahr verkürzen oder auch eine weiterführende Schule bis zum Abitur besuchen. Seit dem Schuljahr 2020/2021 kann die vierstufige Wirtschaftsschule auch ab Jahrgangsstufe 6 besucht werden.

Verschiedene Wege zum Abschluss an der Wirtschaftsschule

Junge Menschen im Freistaat haben mehrere Möglichkeiten, den Abschluss an der Wirtschaftsschule zu erwerben. Sie können im Anschluss an die Jahrgangsstufe 9 der Mittelschule, der Realschule oder des Gymnasiums die zweistufige Wirtschaftsschule besuchen und diese nach zwei Jahren am Ende der Jahrgangsstufe 11 abschließen. Rund 2.200 Schülerinnen und Schüler des diesjährigen Prüfungsjahrgangs haben diesen Weg gewählt.

Die drei- und vierstufige Wirtschaftsschule bereitet Schülerinnen und Schüler der Mittelschule, der Realschule oder des Gymnasiums nach der Jahrgangsstufe 7 bzw. 6 in drei bzw. vier Jahren auf die Abschlussprüfungen am Ende der Jahrgangsstufe 10 vor. Rund 2.700 Absolventinnen und Absolventen haben sich für eine dieser Optionen entschieden.

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.