Pressemitteilung Nr. 048 vom 22.04.2022 Welttag des Buches – Kultusminister Michael Piazolo und Kultusstaatssekretärin Anna Stolz: „Lesen prägt uns ein Leben lang“

MÜNCHEN/PUCHHEIM/WÜRZBURG. Der Welttag des Buches (23. April) ist seit vielen Jahren eine Säule der Leseförderung und für Schülerinnen und Schüler ein Highlight im Schuljahreskalender. Mit dabei sind auch Kultusminister Michael Piazolo und Kultusstaatssekretärin Anna Stolz, die in der kommenden Woche Viert- und Fünftklässlern aus dem diesjährigen Welttagsbuch vorlesen. Hierfür besuchen Michael Piazolo und Anna Stolz je eine Buchhandlung in Würzburg und Puchheim (25. April: Anna Stolz in Würzburg, 27. April: Michael Piazolo in Puchheim). Bei diesen Terminen, die das Kultusministerium gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern organisiert, erhalten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ zudem Exemplare des aktuellen Welttagsbuchs geschenkt.

Bereits vorab betonen Kultusminister Michael Piazolo und Kultusstaatssekretärin Anna Stolz: „Bücher und Literatur haben in unserer Welt einen festen Platz, denn Lesen ist durch nichts zu ersetzen und hat für die schulische und berufliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler eine enorme Bedeutung.“ Beide sind sich einig: „Lesen prägt uns ein Leben lang.“ 

„Lesekompetenz verbessert Bildungschancen“

Der Kultusminister weiter: „Bücher regen unsere Kreativität an und entführen uns in eine andere Welt: in fremde Länder und unbekannte Situationen. Man kann mit den Helden eines Buches mitfiebern, von ihnen lernen und viel Neues erfahren. Und Bücher bringen uns auf neue Gedanken. Sie können spannend sein und uns Abenteuer miterleben lassen. Lesekompetenz verbessert Bildungschancen und ist ein Schlüssel für schulischen und beruflichen Erfolg. Ich danke allen Partnern für ihr Engagement und ihre wertvolle Arbeit.“

Kultusstaatssekretärin Anna Stolz fügt hinzu: „Bücher sind auch und gerade für junge Menschen etwas ganz Besonderes. Sie haben etwas Magisches, etwas Wunderbares in sich. Die Geschichten der Protagonisten machen uns nachdenklich, lassen uns mitfühlen und zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht.“

Stellenwert der Leseförderung größer als je zuvor

An den Schulen in Bayern wird die Lesekompetenz und -motivation nachhaltig gefördert. Das Kultusministerium und die bayerischen Schulen arbeiten mit vielen Partnern eng zusammen. So übernimmt das Kultusministerium unter anderem die Schirmherrschaft über die jährlich anlässlich des Welttags des Buches stattfindende Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“, die gemeinsam vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Stiftung Lesen, der Deutschen Post, der Verlagsgruppe Random House, dem ZDF sowie vom örtlichen Buchhandel getragen wird.

Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ mit Rekordbeteiligung

Im Rahmen der Geschenk-Aktion erhalten die teilnehmenden Kinder der 4. und 5. Jahrgangsstufe einen Gutschein für ein eigens für den Welttag entstandenes Buch. In diesem Jahr können sich die Kinder auf „Iva, Samo und der geheime Hexensee“ freuen, einen Comicroman von Bettina Obrecht und Illustrator Timo Grubing rund um die Themen Abenteuer, Freundschaft und Umweltschutz. Die Kinder lösen den Gutschein bei einem Klassenbesuch in einer Buchhandlung ein. Zusätzlich können die Schülerinnen und Schüler bei einem Schreib- und Kreativwettbewerb sowie in einem Quiz zum Welttagsbuch zahlreiche Preise gewinnen. In diesem Jahr nehmen weit mehr als eine Million Kinder und Jugendliche aus mehr als 43.000 Klassen in ganz Deutschland an der Aktion teil – ein Rekordwert!

Leseförderungsinitiative #lesen.bayern

Mit der schulart- und fächerübergreifenden Leseförderungsinitiative #lesen.bayern unterstützt das Kultusministerium die Schulen zusätzlich dabei, die Lesekompetenz der bayerischen Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen systematisch und auch fachspezifisch zu fördern. Hierfür wurden ein Leitfaden am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung erstellt und das Online-Unterstützungsportal #lesen.bayern entwickelt. Praxisnahe Zusammenfassungen wichtiger Grundlagen helfen den Lehrerinnen und Lehrern ebenso wie die praktischen Hinweise und Materialien für Unterricht und Schulleben, das fächer- und schulartübergreifende Bildungs- und Erziehungsziel „Sprachliche Bildung“ umzusetzen. Darüber hinaus bietet das Portal Anregungen und Empfehlungen rund ums Lesen für Kinder und Jugendliche sowie Eltern und Lehrkräfte.

Die gemeinsame Initiative vorlesen.zuhören.bewegen des Kultus- und des Sozialministeriums hebt zudem die fundamentale Bedeutung des Vorlesens für die Entwicklung von Kindern hervor und unterstützt Familien, Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrkräfte mit zahlreichen Tipps rund ums Vorlesen und tollen Vorlesevideos prominenter Lesebotschafter auf dem Portal www.vorlesen.bayern.de.

Weitere Informationen unter:

Wir feiern das Lesen - Welttag des Buches (welttag-des-buches.de)

Ich schenk dir eine Geschichte (welttag-des-buches.de)

Vorlese-Funktion

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Zustimmen“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.