Pressemitteilung Nr. 102 vom 06.09.2021 Bayerische Realschülerinnen und Realschüler überzeugen mit sehr guten Ergebnissen bei internationalen Cambridge Prüfungen

Über 2.300 Schülerinnen und Schüler bayerischer Realschulen nahmen im vergangenen Schuljahr an den Prüfungen zu dem weltweit anerkannten Sprachdiplom teil – viele bestanden mit Auszeichnung

MÜNCHEN. Die bayerischen Realschülerinnen und Realschüler haben bei den internationalen Cambridge Prüfungen erneut sehr gute Ergebnisse erzielt. Über 2300 Schülerinnen und Schüler aus den 9. Jahrgangsstufen der Realschulen haben an dem internationalen Preliminary English Test (PET) teilgenommen. Dabei haben 96 % von ihnen die Prüfung bestanden, 30 % davon mit Auszeichnung. Rund ein Drittel der Prüfungsteilnehmer haben sogar das höchste Niveau B2 erreicht, das deutlich über den Bildungsstandards zum mittleren Bildungsabschluss liegt.

„Englisch ist die bedeutendste Weltsprache der Gegenwart und in vielen Bereichen des Zusammenlebens inzwischen ein selbstverständliches Mittel der Kommunikation. Fundierte englische Sprachkenntnissen können deswegen für unsere Schülerinnen und Schüler der Türöffner in vielerlei Hinsicht sein – beruflich sowie privat. Das erneute sehr gute Abschneiden unserer Realschülerinnen und Realschüler bei der internationalen Cambridgeprüfung freut mich vor diesem Hintergrund außerordentlich“, so Kultusminister Michael Piazolo. Kultusstaatssekretärin Anna Stolz ergänzte: „Die Schülerinnen und Schüler haben erneut bewiesen, dass sie an der bayerischen Realschule Fremdsprachenkenntnisse auf sehr hohem Niveau erwerben. Die Ergebnisse sind dadurch auch eine Auszeichnung für unsere Lehrkräfte, die unsere jungen Menschen nachhaltig zum Erlernen und Anwenden der englischen Sprache motivieren.“

Das Cambridge Zertifikat ist ein weltweit anerkanntes Sprachdiplom. Es umfasst alle Fertigkeitsbereiche, von der mündlichen über die schriftliche Ausdrucksfähigkeit, bis hin zum Hörverstehen. Der Test liefert damit aussagekräftige Ergebnisse über die Fremdsprachen-Kompetenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und belegt die hohe Qualität des Englischunterrichts an den Realschulen. Der Preliminary English Test wird von vielen Unternehmen als wertvolle Zusatzqualifikation anerkannt. Es stellt für die bayerischen Realschülerinnen und Realschüler somit nicht nur einen persönlichen Gewinn dar, sondern eröffnet ihnen auch zusätzliche Chancen auf dem Ausbildungsmarkt.

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.