Pressemitteilung Nr. 069 vom 18.06.2021 Im (literarischen) Austausch mit dem Kultusminister - Kultusminister Michael Piazolo besucht Gautinger Buchhandlung - Schülerinnen und Schüler berichten von Leseerfahrungen aus dem aktuellen Welttagsbuch "Biber undercover"

MÜNCHEN. Es ist eine ebenso wertvolle wie liebgewonnene Tradition: Jedes Jahr am 23. April, dem „UNESCO-Welttag des Buches“, besucht Kultusminister Michael Piazolo eine Buchhandlung, um Schülerinnen und Schülern aus dem jeweils aktuellen Welttagsbuch vorzulesen. Nachdem dieser Termin im Frühjahr noch aufgrund der hohen Inzidenzzahlen im Freistaat verschoben werden musste, holte Michael Piazolo seinen Besuch nun nach. Mit einem Unterschied: Da die Kinder der Josef-Dosch-Grundschule das diesjährige Welttagsbuch „Biber undercover“ (Autor: Rüdiger Bertram, Illustrator: Timo Grubing) bereits im April geschenkt bekommen hatten, konnten sie dem Kultusminister nun bei seinem Besuch bereits von ihren spannenden Leseerfahrungen berichten.

Michael Piazolo freute sich über die Lesebegeisterung der Gautinger Schülerinnen und Schüler und betonte: „Ich danke Euch sehr, dass Ihr Eure Leseerfahrungen mit mir geteilt habt. Ihr habt mir spannende Einblicke gewährt und deutlich gemacht, wieviel Spaß es bringt, wenn Geschichten vor dem eigenen Auge lebendig werden. Lesen fördert die Fantasie und ist ein schöner Zeitvertreib. Deshalb ist es so wichtig, dass es Aktionen wie den ‚Welttag des Buches‘ gibt.“

Der Leseförderung komme an Bayerns Schulen eine wichtige Rolle zu, so der Minister weiter. Für ihr nachhaltiges Engagement in der Leseförderung bedankte Piazolo sich bei den Lehrerinnen und Lehrern, die den Kindern und Jugendlichen in Zusammenarbeit mit den Familien zuhause sowie den Buchhandlungen und Büchereien vor Ort Lust am Lesen vermitteln: „Ohne den Einsatz von Ihnen allen wäre eine Aktion wie „Ich schenk dir eine Geschichte“ gar nicht möglich. Ich möchte mich daher an dieser Stelle bei der Josef-Dosch-Grundschule Gauting sowie auch bei der Buchhandlung Kirchheim stellvertretend für alle anderen teilnehmenden Schulen und Buchhandlungen ganz herzlich für das Engagement und ihren Ideenreichtum bei der Leseförderung bedanken.“

Leseförderung ist ein gesamtgesellschaftliches Projekt und kann nur gemeinsam gelingen. So bedankte sich auch Dr. Klaus Beckschulte, der als Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern e.V., ebenfalls in Gauting war, noch einmal ausdrücklich bei allen Verantwortlichen des Projektes: „Bücher bereiten Vergnügen und unterhalten, sie spenden Trost, erweitern den Horizont, bilden weiter, geben Rat. Während der Corona-Pandemie zeigt sich das wieder verstärkt. Buchhändlerinnen und Buchhändler haben in dieser Phase unermüdlich kreative Leseförderung betrieben. Ihnen und allen Partnern, insbesondere dem Verlag des Welttagsbuchs cbj, ist es zu verdanken, dass trotz Corona mit der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ so viele Kinder wie in den vergangenen Jahren erreicht werden konnten.“

Was ist der „Welttag des Buches“?

Anlass der Aktion, zu der das Bayerische Kultusministerium gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern eingeladen hatte, ist der „Welttag des Buches“ und die Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“. Der „UNESCO-Welttag des Buches“ findet jährlich am 23. April statt. Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte in ganz Deutschland bieten zu diesem Anlass vielfältige Aktionen, um vor allem Kinder und Jugendliche für das Lesen zu gewinnen.

An der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ zum „Welttag des Buches“ beteiligten sich im Schuljahr 2020/2021 rund 1.000.000 Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Jahrgangsstufe in ganz Deutschland, darunter rund 6.750 Klassen in ganz Bayern. Gegen einen Gutschein können die Kinder im April das Taschenbuch „Biber undercover“ in der Regel bei einem Klassen-Ausflug in einer der teilnehmenden Buchhandlungen kostenlos abholen.

„Ich schenk Dir eine Geschichte“ wird durchgeführt vom Bundesverband und den Landesverbänden des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gemeinsam mit der Stiftung Lesen und dem cbj Verlag und bundesweit unterstützt von den Buchhändlern vor Ort, der Deutschen Post AG, dem ZDF und den Kultusministerien der Länder.

Fotos der Aktion stehen am 18. Juni 2021 ab ca. 15.00 Uhr zum kostenfreien Download unter

www.hase-fotografie.de/download zur Verfügung.

Die Zugangsdaten lauten:

Benutzername:        stmuk_pressebilder

Passwort:                 Presse2021

 

Vorlese-Funktion

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.